Freunde von Sabeel Deutschland e.V.
Veranstaltungen
Einblicke Veranstaltungsreihe Palästina März/April 2019 Haus der Katholischen Kirche, Königstraße 7, Stuttgart Broken Ein Film von Mohammed Alatar in Zusammenarbeit mit Di 19.03.19, 18:30 – 21:00 Uhr | Eintritt frei Im Jahr 2004 erklärte der Internationale Gerichtshof die israelische Sperranlage zwischen Israel und den palästinensischen Gebieten für illegal und forderte die Staaten auf, ihre Stellungnahme zu unterstützen. Obwohl Vertreter der UN-Generalversammlung die Unterstützung ihrer Regierungen zugesagt haben, sind bislang keine konkreten Ergebnisse zu verzeichnen. Mohammed Alatars Film„Broken“ diskutiert in intimen Einzelporträts der Richter, die die wegweisende Entscheidung fällten, ethische und politische Fragen des Mauerbaus im Rahmen des interna- tionalen Rechts. Die ökonomischen Beziehungen zwischen Europa und Israel .. und ihre Auswirkungen auf palästinensische Gebiete Di 26.03.19, 18:30 – 21:00 Uhr | 7,00 € Die Beziehungen zu Deutschland und Europa spielen eine große Rolle für Israel - nicht nur im Blick auf die Wirtschaft, sondern auch für die israelische Identität. Der Wirtschaftswissenschaftler und Journalist Dr. Shir Hever teilt die sieben Jahrzehnte der staatlichen Existenz Israels in fünf Zeitabschnitte ein und erläutert die Eckpunkte der wirtschaftlichen Beziehungen Israels mit Deutschland und Europa. Zudem fragt er nach deren Wirkung auf die palästinensischen Gebiete, die unter israelischer Besatzung stehen. Vor seiner Analyse wird der Film„Milliarden für den Stillstand. Die Rolle der EU im Nahostkonflikt“ (D 2015, 58 Min.) gezeigt. Hoffnung und Widerstand Eindrücke aus Israel und Palästina Do 04.04.19, 19:00 – 21:00 Uhr | Eintritt frei Mirjam Hitzelberger, 26, Politikwissenschaftlerin, leistete 2018 einen dreimonatigen ökumenischen Begleitdienst in Palästina im Auftrag des Weltkirchenrats und von pax christi in Kooperation mit den Kirchen vor Ort. Sie berichtet von ihren Erfahrungen in der Begleitung von Menschen im Alltag der Besatzung und von der Hoffnung auf einen gerechten Frieden in Israel und Palästina In Kooperation mit dem Katholischen Bildungswerk, pax christi Rottenburg-Stuttgart (Nahost-AG), Freunde von Sabeel, Förderverein Bethlehem-Akademie Dar al-Kalima, Pro Ökumene, Ohne Rüstung leben