Jeden Donnerstag versammelt sich die Gemeinde in Jerusalem zum Abendmahl und zum Gebet. Ein Gebet, das in diesem Gottesdienst gebetet wird, wird auch an die Beter in aller Welt gesendet, damit in jeder Region um 12 Uhr das Gebet gebetet wird, damit eine Welle des Gebets rund um die Erde entsteht.
Welle des Gebets
21.März 2019 Nach einem Ausbruch von Gewalt mit Israel in der Nacht auf Freitag, als Raketen aus Gaza in Richtung Tel Aviv abgefeuert worden waren, wurde der 51.“Große Marsch der Rückkehr“ aufgeschoben, um Leben zu schonen. Die Hamas-Regierung in Gaza hat mehrere Häuser überfallen und Dutzende Palästinenser festgenommen, die an Massenprotesten gegen die Steuererhöhung teilgenommen haben. Hunderte Palästinenser gehen auf die Straße und fordern bessere Wirtschaftsbedingungen und einen besseren Lebensstandard. Herr, wir beten immer wieder für das Recht, friedlich in Gaza zu protestieren, ohne Bedrohung von den Streitkräften Israels oder der Hamas - Regierung. Schenke allen Seiten die Weisheit und Größe, nach friedlichen Lösungen für alle Feindseligkeiten zu suchen. Herr, nach Deiner Barmherzigkeit erhöre unsere Gebete. In dieser Woche konzentriert sich die KUMI NOW Initiative auf die Arbeit von Al-Haq. Al-Haq versucht, das Bewusstsein dafür zu wecken, wie die israelische Besatzung der Palästinenser-Gebiete den Zugang zu den Lebensgrundlagen erschwert. Palästinenser haben nur begrenzten Zugang zu fruchtbarem Land, Mineralien und Steinbrüchen; und oft müssen sie ihr Wasser kaufen. Die Entwicklung Palästinas wird be- und verhindert; gleichzeitig breiten sich illegale israelische Siedlungen in ihr Land aus und gedeihen auf deren Kosten. Herr, wir bitten, dass Israel den Raub palästinensischer Lebensgrundlagenbeendet, die du unserem Land gegeben hast. Herr, nach Deiner Barmherzigkeit erhöre unsere Gebete. Donnerstag, 21.März, der erste Tag im Frühling, ist in Palästina Muttertag. Wir loben Gott für alle Mütter, besonders für die Mütter in Palästina, die unter der Besatzung leben; sie tragen mehr als ihren fairen Anteil all der Nöte, oft ohne Anerkennung für ihr ständiges Bemühen um das Überleben ihrer Familien und der Gemeinschaft. Wir sind dankbar für alle, die einander unterstützen, zu einem besseren Verstehen, zu mehr Stärke und Liebe zum Leben. Herr, nach Deiner Barmherzigkeit erhöre unsere Gebete. Ein junger Australier mit extremem Fremdenhass hat 50 Menschen erschossen und 50 schwer verwundet als sie friedlich in zwei Moscheen in Christchurch auf Neuseeland Gottesdienst feierten. Herr, wir beten für die bei diesen grausamen Überfällen Verwundeten. Wir beten für die Familien, die ihre Toten betrauern. Und wir bitten um ein Ende aller Art von Rassismus, eingeschlossen die „Islamophobie“ weltweit, jetzt besonders in Neuseeland, wenn die Nachwirkungen für diesen Ausbruch an Hass kommen. Herr, nach Deiner Barmherzigkeit erhöre unsere Gebete. Für den Monat Februar will die Palästinenserbehörde (PA) ihren Angestellten nur die Hälfte ihrer Gehälter auszahlen. Zu dieser Entscheidung kam es, weil Israel beschlossen hat, die Steuereinnahmen, die Israel für die Palästinenserbehörde einzieht, und die den Hauptanteil am Budget der PA ausmacht, zurück zu halten. Herr, wir beten für alle, die von diesem plötzlichen Verlust an Einkommen betroffen sind. Wir bitten, dass die Verantwortlichen in Israel die Auswirkung ihrer Politik auf das Leben der Palästinenser erkennen und die zurückgehaltenen Gelder auszahlen. Herr, nach Deiner Barmherzigkeit erhöre unsere Gebete. In der ersten Märzwoche starb die junge schwedische Sängerin und Friedensaktivistin Divina Levrini. Sie war eine leidenschaftliche Anwältin Palästinas und im Jahr 2018 Teil der Crew bei der Freiheitsfahrt. Herr, wir danken dir für das Leben von Divina und beten für ihre Familie und für ihre Freunde, die diesen Verlust betrauern. Herr, nach Deiner Barmherzigkeit erhöre unsere Gebete. Sabeel hat kürzlich zwei Hauptversammlungen für verschiedene Bibelstudien-Gruppen fürFrauen in Zababdeh und Jericho organisiert. Sabeel Nazareth hat ein Buch des Patriarchen Michel Sabah veröffentlicht. Herr, wir sind dankbar für diese Frauen, die sich treffen konnten um gemeinsam dein Wort zu studieren. Wir bitten, dass ihr Glaube dadurch gestärkt wird. Herr, nach Deiner Barmherzigkeit erhöre unsere Gebete. In dieser Zeit des Jahres halten Christen in Jerusalem und weltweit eine 40-tägige Fastenzeit mit Gebeten, die zur Heiligen Woche führen. Herr Jesus, wir erinnern uns, wie du 40 Tage gefastet hast als du den Versuchungen in der Wüste vor deinem Auftreten in der Öffentlichkeit widerstanden hast. Für deine Treue sind wir sehr dankbar. Herr, nach Deiner Barmherzigkeit erhöre unsere Gebete. Wir beten mit dem Weltrat der Kirchen für Estland, Lettland und Litauen. Herr, nach Deiner Barmherzigkeit erhörte unsere Gebete. AMEN 14.März 2019 Es war die 50.Woche infolge für die Proteste an der Grenze zwischen Gaza und Israel; die Protestierenden des „Großen Marschs der Rückkehr“ fordern ihr Recht auf Rückkehr zu ihren Häusern in den seit 1948 von Israel besetzten Gebieten. Das Gesundheitsministerium von Gaza berichtet, dass Tamer Khaled Mustafa, ein junger Palästinenser, getötet und ein anderer schwer verwundet wurde. Mehr als 40 Palästinenser wurden durch Schüsse israelischer Soldaten verletzt. Herr, wir beten für die Familien von Tamer und Saif. Wir beten für die vielen Menschen, die bei den Protesten der vergangenen Woche verwundet wurden. Und wir beten weiter für einen Durchbruch bei den Friedensgesprächen und für ein Ende der Belagerung von Gaza. Herr, nach Deiner Barmherzigkeit erhöre unsere Gebete. Am Mittwoch, 6.März, wurden durch ein Feuer in ihrem Haus in Al Salaymeh, das zur Altstadt von Hebron gehört zwei palästinensische Kinder getötet. Die Feuerwehr wurde an einer Straßenblockade von Soldaten Israels aufgehalten; so war sie nicht in der Lage, die Kinder beizeiten zu erreichen. Als Nachbarn das Haus betraten und die Kinder herausholten, wurden sie an einem Checkpoint festgehalten, da sie die Kinder doch nicht rechtzeitig in ein Krankenhaus bringen könnten. Wael Al Rajabi und Malak, ein vier-jähriger Junge und Malak, seine achtzehn Monate alte Schwester starben bei dem Unfall; ein Bruder erlitt schwere Verwundungen. Herr, wir beten für die Familie von Wael und Malak, die ihren Verlust betrauert; und wir beten für die Genesung ihres Bruders. Wir bitten, dass diese Tragödie die israelische Besatzungsmacht dazu bringt, nachzudenken, ob sie auch in Zukunft Notdienste davon abhält auf kritische Unfälle zu reagieren. Herr, nach Deiner Barmherzigkeit erhöre unsere Gebete. Das Palästinensische Zentrum für Entwicklung und Pressefreiheit hat Verhaftungen durch die palästinensischen Sicherheitsdienste in der Westbank und im Gazastreifen seit Beginn des Jahres 2019 kritisiert. Sie verlangten die Freilassung von Hazem Nasser, einem Reporter für An Najah TV; er hatte sich beklagt zu Unrecht verhaftet und im Gefängnis missbraucht worden zu sein. Herr, wir beten für Journalisten, die ihr Leben riskieren, um die Wahrheit zu berichten. Wir sind dankbar für Organisationen, die das Recht der Pressefreiheit schützen. Herr, nach Deiner Barmherzigkeit erhöre unsere Gebete. Die Freunde von Sabeel Ghana hoffen, ein Musik-Video zu produzieren, um das Leiden unter der Besatzung Palästinas bewusster zu machen. Sie geben Benefiz-Konzerte und brauchen noch700 US Dollar zur Finanzierung des Videos. Herr, wir danken Dir für die Arbeit von Sabeel weltweit. Wir bitten, dass die verschiedenen internationalen Gruppen effektiv arbeiten, um die Besatzung von Palästina besser ins Bewusstsein zu bringen. Herr, nach Deiner Barmherzigkeit erhöre unsere Gebete. Am Donnerstag, 7.März, haben israelische Bulldozer zum 141.Mal das Beduinendorf al-Araqib in der Negev Wüste im Süden Israels zerstört. Israel versucht, die Beduinen in städtische Bezirke umzusiedeln. Diese aber sind entschlossen, zu bleiben und immer wieder aufzubauen; aber ständig droht ihnen die Zerstörung. Herr, wir beten für die Beduinen, dass sie in Ruhe gelassen werden, ihre Herden zu weiden und im Frieden zu leben. Wir bitten, dass diese unerbittliche Gewalt israelischer Behörden gegen die „nicht anerkannten“ Beduinendörfer aufhört Herr, nach Deiner Barmherzigkeit erhöre unsere Gebete. Am Montag, 4.März, haben israelische Soldaten im Dorf Kafr Nimeh, westlich von Ramallah, auf einen palästinensischen PKW geschossen, dabei wurden zwei junge Männer getötet, ein dritter verwundet. Die drei jungen Männer waren auf ihrem Weg zur Arbeit und fuhren auf einer nassen unbefestigten Straße. Es wird berichtet, dass ihr Zusammenstoß mit dem Fahrzeug der Soldaten mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Unfall war. Herr, wir beten für die Familien von Amir und Youssef, die bei dem Unfall starben und für die Erholung des dritten jungen Mannes aus dem Dorf Safa. Herr, nach Deiner Barmherzigkeit erhöre unsere Gebete. In dieser Woche konzentriert sich die KUMI NOW Initiative auf die „Olivenbaum Kampagne“. Diese gemeinsame Initiative von YMCA und YWCA (Joint Advocacy Initiative-JAI) setzt sich für das Pflanzen von Olivenbäumen ein. Die Olivenbäume vieler palästinensischer Bauern wurden durch die Ausweitung israelischer Siedlungen, die Trennmauer, und auch durch die Gewalt von Siedlern entwurzelt oder zerstört. JAI verteilt Setzlinge der Olivenbäume, bezahlt von Menschenweltweit, an Bauern, die Land oder Früchte verloren haben. Herr, für Bauern in Palästina ist der Olivenbaum eine alte und kostbare Quelle. Wir beten für die Arbeit von JAI, die versucht, den Bauern beim Schutz ihrer Lebensgrundlage zu helfen und ihre Früchte zu retten. Herr, nach Deiner Barmherzigkeit erhöre unsere Gebete. Wir beten mit dem Weltrat der Kirchen für Dänemark, Finnland, Island, Norwegen und Schweden. Herr, nach Deiner Barmherzigkeit erhöre unsere Gebete. AMEN. 8.März 2019 Israelische Kampfflugzeuge haben im belagerten Gazastreifen Angriffe auf Gelände der Hamas-Bewegung geflogen. Seit vielen Wochen organisieren Hunderte palästinensischer Flüchtlinge nächtliche Proteste; sie sind bekannt als „Night Confusion“ (Verwirrung bei Nacht), zünden Reifen an und rufen ihre Parolen über Lautsprecher. Der wöchentliche „Große Marsch der Rückkehr“ entlang der Grenze von Gaza ging weiter mit Dutzenden durch israelische Scharfschützen Verwundeter. Herr, wir hören nicht auf, für ein Ende der Leiden zu beten, die Menschen in Gaza unter unmöglichen Bedingungen erleiden müssen. Wir danken allen, die mit kreativen Mitteln des gewaltfreien Widerstands für Freiheit streiten. Herr, nach Deiner Barmherzigkeit erhöre unsere Gebete. Sabeel Nazareth hat eine Buchvorstellung mit Johnny Mansour über Leben und Werk von Akilah Al Hassy veranstaltet. Akilah spielte eine wichtige Rolle im Kampf gegen die Herrschaft der Ottomanen im 19.Jahrhundert und bei der Verteidigung der Menschen in Palästina gegen Gesetzlosigkeit und Verbrechen. Herr, wir danken dem Sabeel Nazareth Team, allen Freiwilligen und Teilnehmenden. Möge dieser Geist auch in Zukunft die verschiedenen Aufgaben und Arbeiten von Sabeel segnen. Herr, nach Deiner Barmherzigkeit erhöre unsere Gebete. Am Sonntag haben israelische Bulldozer eine palästinensische Auto-Waschanlage in Beit Safafa in Jerusalem zerstört. Diese Zerstörung der Waschanlage geschah unter dem Vorwand, sie sei ohne Genehmigung gebaut worden; solche Genehmigungen gibt es aber so gut wie nie. Ebenfalls am Sonntag hat das Jerusalemer Planungs- und Bau-Komitee 20 Anträge von Palästinensern zum Bau von Wohnungen abgelehnt. Damit wurde ein langes Verfahren verworfen, das Palästinensern den Landbesitz in Ost-Jerusalem erlaubt hätte. Herr, hilf uns, dass wir die Hoffnung auf Menschlichkeit unserer Unterdrücker nicht verlieren. Wir bitten um Deinen Geist, dass er uns Stärke gibt, standhaft zu bleiben im Land unserer Vorfahren. Herr, nach Deiner Barmherzigkeit erhöre unsere Gebete Israelische Behörden erließen einen Befehl gegen den Vorsitzenden des „Waqf“ Rats, Sheikh Abd al-Athim Salhab, der ihm für 40 Tage den Zugang zum Gelände der Al-Aqsa Moschee verwehrt. In der vergangenen Woche wurde Salhab mit anderen „Waqf“ Vertretern von israelischen Soldaten festgenommen, weil sie bei der Öffnung des al-Rahma Tors (Gnadentor), einem der Tore zur Al- Aqsa Moschee, eine wichtige Rolle gespielt hätten. Herr, wir beten immer wieder für alle Menschen, die Gewaltfreiheit planen und sich darin üben, um Menschen am Rand Gerechtigkeit zu schaffen. Möge das Zeugnis verschiedener Aktivisten auch in Zukunft unsre Leute, vor allem die jungen Menschen darin ermutigen, Gewaltfreiheit zu üben. Herr, nach Deiner Barmherzigkeit erhöre unsere Gebete. Das“ Movement for Black Lives“ (M4BL) hat erklärt, dass „in den vergangenen Monaten mehrere schwarze fortschrittliche AnführerInnen wegen ihrer Unterstützung der Menschenrechte von Palästinensern angegriffen wurden, unter ihnen Angela Y.Davis, Marc Lamont Hill und Ilhan Omar. Jedes Mal wurde der Vorwurf des Antisemitismus erhoben, um jede Kritik an der Regierung Israels zum Schweigen zu bringen, Verhalten zu beeinflussen und unabhängige politische Stimmen von Schwarzen, die Verbindungen im In- und Ausland haben, mundtot zu machen...“ Herr, wir sind dankbar für alle, die ihre Solidarität mit allen, die Unrecht leiden, ohne Rücksicht auf die schweren Kosten offen zeigen. Herr, nach Deiner Barmherzigkeit erhöre unsere Gebete. Am Donnerstag, 8.März, ist Internationaler Frauentag; wir feiern, was Frauen überall schon erreicht haben, und sehen zugleich die Notwendigkeit, weltweit für Gleichheit der Geschlechter zu sorgen. An diesem Tag denken wir ganz besonders an die Frauen in Palästina, die oft die volle Wucht der Gewalt der israelischen Besatzung erleiden müssen. Frauen sind es, die stark bleiben müssen, wenn ihre Ehemänner und Kinder verhaftet werden: Oft sind Frauen allein gelassen beim Aufbau ihrer Häuser nach der militärischen Zerstörung. Und Frauen haben zu kämpfen, in den Wirren der anhaltenden Unterdrückung die Gemeinschaft zusammen zu halten. Guter Gott, wir danken Dir für Frauen in der ganzen Welt und beten für ihren Mut und ihre Beharrlichkeit. Lege segnend Deine Hand auf sie und leite sie in ihrem Kampf für Frieden und Recht., für sie selbst, ihre Familien und für ihre Länder. Herr, nach Deiner Barmherzigkeit erhöre unsere Gebete. In dieser Woche konzentriert sich die KUMI NOW Initiative auf die menschliche Krise in Gaza. Diese menschliche Krise in Gaza ist mit zusätzlichen Kämpfen für Frauen verbunden. Die Koalition der Frauen für Frieden arbeitet zur Unterstützung der Frauen von Gaza. Liebender Gott, wir beten für die Koalition der Frauen für Frieden und für ihre Arbeit zur Unterstützung der Frauen von Gaza. Segne alle, die sich an KUMI NOW beteiligen und ermutige sie bei ihrer Unterstützung der Menschen in Palästina. Herr, nach Deiner Barmherzigkeit erhöre unsere Gebete. Wir beten mit dem Weltrat der Kirchen für Liberia und Sierra Leone. Herr, nach Deiner Barmherzigkeit erhöre unsere Gebete. AMEN 28.Februar 2019 An Freitagabend des 22.Februar 2019 haben Soldaten Israels im östlichen Gazastreifen mit exzessiver Gewalt gegen meist friedliche Protestierer- am 48.Freitag des „Großen Marschs der Rückkehr“ und „Ende der Belagerung“- einen palästinensischen Jungen von 15 Jahren getötet und 115 Zivilisten verwundet; dazu gehören 16 Kinder, 10 Frauen und ein Journalist. Es wird berichtet, dass die Verletzungen von drei verwundeten Zivilisten, darunter ein 12jähriger Junge, ernst seien. Herr, wir beten aufs Neue für die Sicherheit der Protestierenden und die Verpflichtung von vielen zur Gewaltlosigkeit. Wir bitten um baldige Erholung der Verwundeten und um Trost für die trauernden Familien. Herr, nach Deiner Barmherzigkeit erhöre unsere Gebete. Am Freitag, 22.Februar, öffneten palästinensische Gläubige das al-Rahma Tor am östlichen Ende der Al Aqsa Moschee; es war von den Behörden der Besatzungsmacht Israel im Jahr 2003 geschlossen worden. Außerdem haben israelische Behörden führenden Muslimen für eine Woche den Zugang zum Gelände verboten. Herr, wir bitten um Frieden und Ordnung in der Stadt Jerusalem. Wir bitten, dass die Behörden der Besatzungsmacht Israel das Recht aller BewohnerInnen respektieren, ungehindert an ihren heiligen Orten zu beten. Herr, nach Deiner Barmherzigkeit erhöre unsere Gebete. Palästinenser und internationale Gäste versammelten sich am Jahrestag des Massakers an der Ibrahimi Moschee in Hebron, wo Dr. Baruch Goldstein die Moschee betrat und 29 Gläubige tötete und 125 schwer verletzte; sie protestierten auch gegen die Vertreibung der internationalen Beobachter. Die Demonstrationen verliefen relativ ruhig, aber zeigten zugleich, wie angespannt, geteilt und militarisiert die Stadt geblieben ist. Herr, wir gedenken aller, die bei diesem Massaker ihr Leben verloren haben. Wir bitten um Gerechtigkeit und Frieden in Hebron, und dass alle Freiwilligen, die protestieren, dokumentieren und über Frieden sprechen, ihre Arbeit ungehindert fortführen können. Herr, nach Deiner Barmherzigkeit erhöre unsere Gebete. Dreißig palästinensische SchülerInnen einer Grundschule in der Altstadt von Hebron erlitten Erstickungsanfälle als israelische Soldaten Tränengasbomben innerhalb und außerhalb ihrer Schule abfeuerten. Der Zustand eines Schülers war so schlimm, dass er in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Herr, wir beten für die palästinensischen BewohnerInnen von Hebron, besonders für die Kinder die tagtäglichen Schikanen und Aggression erleben. Wir bitten, dass diese Angriffe mit Tränengas durch Soldaten Israels aufhören, weil die gesundheitlichen Schäden sehr gefährlich sind. Herr, nach Deiner Barmherzigkeit erhöre unsere Gebete. Israelische Siedler haben in Tarami, südlich von Hebron palästinensische Hirten angegriffen und daran gehindert, ihre Herden zu weiden. Im Schutz israelischer Besatzungssoldaten haben Siedler die Hirten wiederholt geschlagen. Herr, wir beten für die Palästinenser, die sich um ihre Tiere und ihr Land kümmern. Wir bitten um ein Ende der Siedler-Attacken und die damit verbundene Unterstützung israelischer Behörden. Herr, nach Deiner Barmherzigkeit erhöre unsre Gebet. Israelische Behörden haben am Sonntag den palästinensischen Gefangenen Abed al-Rahman Khalil Mahmoud, 38, aus dem besetzten Ost-Jerusalem nach 17 Jahren Gefangenschaft freigelassen. Aus unbekannten Gründen wurde ihm bei seiner Freilassung verboten, das Gebiet von Issawiya zu betreten, wo seine Familie lebt. Herr, wir beten für eine erfolgreiche Wiedereingewöhnung ehemaliger Gefangener in ihre Familien und Gemeinschaften; wir bitten auch, dass ihre Freiheit eine Welle des gewaltfreien Kampfs für Recht in diesem Land auslöst. Herr, nach Deiner Barmherzigkeit erhöre unsere Gebete. In dieser Woche konzentriert sich die KUMI NOW Initiative auf die Arbeit von „Youth Against Settlements (YAS) ((Jugend gegen Siedlungen)) Diese gewaltfreie Gruppe wurde 2008 gegründet und hilft bei der Erziehung junger Palästinenser, wie sie die Medien nützen können, um der israelischen Besatzung von Hebron Widerstand zu leisten. Es gibt in der Umgebung von Hebron zwei große Siedlungen, die nach internationalem Recht illegal sind. Herr, wir beten für die Arbeit von „Youth Against Settlements“, die versucht, jungen Palästinensern in Hebron zu helfen, mit den Schikanen und der Unterdrückung klar zu kommen, die sie täglich unter der Besatzung erfahren. Herr, nach Deiner Barmherzigkeit erhöre unsere Gebete. Wir beten mit dem Weltrat der Kirchen für Belgien, Luxemburg und die Niederlande. Herr, nach Deiner Barmherzigkeit erhöre unsere Gebete. AMEN. Englisch; http://sabeel.org/category/wave-of-prayers/
Freunde von Sabeel Deutschland e.V.