Jeden Donnerstag versammelt sich die Gemeinde in Jerusalem zum Abendmahl und zum Gebet. Ein Gebet, das in diesem Gottesdienst gebetet wird, wird auch an die Beter in aller Welt gesendet, damit in jeder Region um 12 Uhr das Gebet gebetet wird, damit eine Welle des Gebets rund um die Erde entsteht.
Welle des Gebets
8.November 2018 Der Große Marsch der Rückkehr“ ging in seine 32.Woche. Nach Verabredungen bei von Ägypten eingeleiteten Gesprächen haben palästinensische Gruppen sich für weitere friedliche Proteste entschieden. Diese Entscheidung folgte der Ausweitung der Fischereizone vor der Gazaküste durch Israel und der Zustimmung, dass Gelder von Qatar für Hamas-Gehälter eingesetzt werden können. Herr, wir beten für die von Ägypten und den Vereinten Nationen geführten Friedensgespräche, damit dort die Leiden erleichtert werden mögen. Herr, nach Deiner Barmherzigkeit erhöre unser Gebet. Am Donnerstag, 1.November, haben israelische Bulldozer im Bezirk Tulkarem der besetzten nördlichen Westbank Palästinenser-Land platt gemacht und Olivenbäume entwurzelt, um den Weg zur Ausweitung der illegalen Siedlung Avnei Hefetz freizumachen. Herr der Heerscharen, wir rufen zu dir: „Recht und Gerechtigkeit sind die Füße Deines Throns“ (Psalm 89,15). Wir bitten, dass die Gesetzgeber der Welt sich für die Palästinenser einsetzen, die ihre Häuser und ihren Lebensunterhalt ohne internationale Rechtshilfe verlieren. Herr, nach Deiner Barmherzigkeit... Khader Adnan hat am Montag, 29.Oktober seinen Hungerstreik beendet, nachdem ein israelisches Militärgericht ihn zu einem Jahr Gefängnis verurteilt hatte. An diesem Abend wurden zwei palästinensische Mädchen, die 14-jährige Aseel und die 15- jährige Nisreen Abu Aker, Töchter von Bassam Abu Aker, einem Palästinenser in Administrativhaft aus dem Gefängnis freigelassen. Herr, wir beten für die Tausende palästinensische Gefangene in israelischen Gefängnissen- etliche in Administrativhaft ohne Anklage. Und wir bitten ganz besonders für die Kinder im Gefängnis, deren Leben durch die Gefangenschaft hart getroffen ist. Herr, nach Deiner Barmherzigkeit... Jair Bolsano, der neu gewählte Präsident Brasiliens, ein Rechtsaußen-Politiker, hat internationales Recht missachtet und entschieden, dass die Botschaft Brasiliens von Tel Aviv nach Jerusalem verlegt wird. Herr, Du hörst auf alle Bedrängten. Wir hören nicht auf, um Recht zu bitten, wenn wir sehen, dass die Mächtigen sich gegen die Palästinenser erheben und ihnen ihre Menschenrechte aberkennen. Mögen doch die Mächtigen begreifen, was dem Frieden dient, einem Frieden, den die Stadt Jerusalem so bitter nötig hat. Herr, nach Deiner Barmherzigkeit... Am Freitag, 2.November wurde die palästinensisch-amerikanische Schriftstellerin Susan Abulhawa aus Israel ausgewiesen und in die USA zurückgeschickt. Sie war zur Teilnahme am „Kalimat Palestinian Literature Festival“ in ihrem Ursprungsland eingeladen worden. Herr, wir loben Dich und danken Dir für die kreativen Gaben, die Du uns schenkst. Wir sind dankbar für alle Künstler, die mit Liebe zu ihrem Land darauf antworten. Möge ihnen die Freiheit geschenkt werden, ihre Gaben ohne Einschränkungen auszudrücken. Herr, nach Deiner Barmherzigkeit... Bei einem Angriff auf einen Bus in Nord-Ägypten am Freitag, 2.November, wurden mindestens sieben Menschen getötet und vierzehn verletzt. Der Bus war auf dem Weg zu einem koptisch- christlichen Kloster. Der Angriff scheint an derselben Strecke ausgeführt worden zu sein, an der im Mai letzten Jahres islamische Radikale 30 Kopten töteten und Dutzende verletzten. Herr, wir beten für die Familien in Ägypten, die um ihre Angehörigen trauern. Wir bitten Dich, tröste Du sie in ihrem Verlust. Herr, nach Deiner Barmherzigkeit... Die dritte Woche der KUMI NOW INITIATIVE ist im Netz abrufbar. Die Aktion dieser Woche fordert auf, leere Kartons an das israelische Parlament zu schicken, rechtzeitig zum Welttag für eine Welt ohne Mauern am 9.November. Herr, wir sind dankbar für alle Menschen in der weiten Welt, die uns Palästinenser in unserem Leiden unterstützen. Mögen die gewaltfreien Aktionen, die KUMI NOW vorschlägt, den Machthabern in Israel eine Denkpause bringen, dass sie nachdenken, was ihre Politik für die Palästinenser bedeutet. Herr, nach Deiner Barmherzigkeit... Wir beten mit dem Weltrat der Kirchen für Ozeanien: American Samoa, die Cook Inseln, Fiji, Polynesien, Kanaky, Kiribati, die Mashall Inseln, Mikronesien, Nauru, Niue, Palau, Papua Neu Guinea, Samoa, die Salomon-Inseln, Tonga, Tuvalu und Vanuatu. Herr, nach Deiner Barmherzigkeit erhöre unsere Gebete. AMEN 1.November 2018 Mit zunehmender Gewalt der Streitkräfte Israels gegen die rechtmäßig Protestierenden hat der „Große Marsch der Rückkehr“ seinen 31.Freitag erreicht. Mehr als 230 Menschen wurden an diesem Tag verwundet, fünf wurden getötet, unter ihnen der 19- jährige Nassar Abu Tim. Herr aller Leidenden, wir bitten um eine Verpflichtung für die Menschenrechte und den Schutz allen Lebens von allen Seiten. Wir bitten um eine effektive internationale Intervention, um das Recht zu sichern. Wir bitten um humanitäre Hilfe und Wiederaufbau, wo Zerstörung geschah. Wir bitten um Frieden und Gerechtigkeit in unseren Häusern und auf unseren Straßen. Umhülle alle und jede(n) einzeln Deiner Menschen mit Deiner Liebe. Lass sie Dein Wort hören: „Kommt zu mir alle, die ihr leidet und belastet seid; ich will euch Ruhe geben.“ (Matthäus 11.28) Herr, nach Deiner Barmherzigkeit, erhöre unsere Gebete. Die Zahl der Toten bei den Überschwemmungen am Jordanufer beim Toten Meer ist auf 20gestiegen; die Mehrzahl der Toten und Verletzten sind Schulkinder der Gegend. Auf Bitten Jordaniens hat Israel zur Rettung und Bergung Hilfsgruppen geschickt. Herr, umgib uns nun mit Deiner Güte und Deinem Frieden inmitten von Stürmen und Erdbeben, Feuer oder Wassermassen. Tröste mit Deinem Geist die Familien der Kinder und Erwachsenen, die getötet oder verletzt wurden; stärke alle, die zu Hilfe kommen, und erfülle uns mit der Hoffnung auf Deine neue Schöpfung. Herr, nach Deiner Barmherzigkeit, erhöre unser Gebet. Der Bericht einer Menschenrechtsgruppe hat Hamas und Fatah wegen häufiger Festnahmen und Folter von friedlichen Kritikern und Opponenten kritisiert. Wir bitten für alle, die in Palästina ein Amt haben und von der Macht geblendet werden. Öffne ihnen die Augen, dass sie das Unrecht ihres Tuns sehen und erkennen, dass sie vor dem internationalen Gesetz verantwortlich sind. Herr, nach Deiner Barmherzigkeit... Nach einem friedlichen Protest koptisch-orthodoxer Priester gegen Israel wegen Bauarbeiten an der ethiopisch-orthodoxen Kirche, wurden mehrere koptische Priester tätlich angegriffen und einer von der israelischen Polizei verhaftet. Herr, gib den Geistlichen in Palästina und Israel die Stärke, dass sie wahrnehmen, dass „der Menschensohn nicht gekommen ist, sich dienen zu lassen, sondern zu dienen“ (Markus 10,45) Gib ihnen das Vertrauen, zusammenzustehen, statt einander anzugreifen. Herr, nach Deiner Barmherzigkeit... In dieser Woche findet die Sabeel-Herbst-Zeugen-Tour statt, die dem Kreuzweg folgt. Herr, wir bitten um einen fruchtbaren und lohnenden Besuch, der den Teilnehmenden die Möglichkeit gibt, die Lage vor Ort aus erster Hand zu erleben. Wir bitten, dass alle ermutigt und inspiriert heimkommen, um die Arbeit für dies geschundene Land fortzusetzen. Herr, nach Deiner Barmherzigkeit... Der Palästinensische Gefangene Khader Adnan (40) ist seit 57 Tagen in einem Hungerstreik als Protest gegen seine willkürliche Verhaftung durch Israel. Herr, wir beten für Khader Adnan, der seinen friedlichen Protest gegen die illegalen Aktionen der Besatzung fortführt. Wir beten für die baldige Befreiung von Adnan und allen palästinensischen politischen Gefangenen. Herr, nach Deiner Barmherzigkeit... Die zweite KUMI NOW -Woche steht nun im Netz. Wir ermutigen euch, die Zeit zu nehmen, um die Informationen zu lesen und euch an der Aktion dieser Woche zu beteiligen, Papierpuppen zu verschicken. Herr, wir sind dankbar für alle, die solidarisch zu den Menschen in Palästina stehen. Möge die gewaltfreie KUMI NOW Initiative den Verantwortlichen in Israel die Augen öffnen, dass sie die Politik der Enteignung und ungerechten Behandlung verwerfen. Herr, nach Deiner Barmherzigkeit... Wir beten mit dem Weltrat der Kirchen für Kanada und die USA. Herr, nach Deiner Barmherzigkeit erhöre unsere Gebete. AMEN 25. Oktober 2018 Der Große Marsch der Rückkehr“ an der Gaza Grenze geht weiter. Von den Tausenden, die hier rechtmäßig demonstrieren, wurden wieder 130 -darunter der Journalist Faqdy Thabet- verwundet. Israel hat angekündigt, dass es einen Null-Toleranz- Plan startet, wonach auch auf Protestierende in einiger Entfernung zur Grenze scharf geschossen werde. Herr, wir beten für alle, die für das Recht aufstehen und ihre Stimmen gegen die Unterdrückung in rechtmäßigem Protest erheben. Beschütze sie alle, die aufstehen, damit alle Welt erkennen kann, was in Gaza geschieht. Herr, nach Deiner Barmherzigkeit erhöre unsere Gebete. Israel hat die Zerstörung von Khan a- Ahmar um „einige Wochen“ verschoben. Dies kommt mitten in der zunehmenden Gewalt der israelischen Besatzungs-Streitkräfte, die in der letzten Woche gegen Einheimische und internationale Unterstützer Tränengas, Pfefferspray und Blendgranaten einsetzten. O Herr, sorge doch dafür, dass die zuständigen Behörden in Israel endlich wahrnehmen, dass dieser Ort eine Heimat ist, erbaut durch Weisheit und erhalten durch Verstand (Sprüche, 24,3). Schenke den Familien in Khan al-Ahmar Frieden und Kraft denen, die zu ihrer Verteidigung aufstehen. Herr, nach Deiner Barmherzigkeit... In dieser Woche beginnt die Kumi Now Initiative. Diese Initiative von mehr als sechzig Organisationen ermutigt jeden Menschen, gemeinsam aufzustehen für das Recht mit kurzen, einfachen und gewaltfreien Aktionen. Gütiger Gott, gib uns die Kraft, zusammen mit vielen anderen in der Welt in gewaltfreien Aktionen an der Seite der Menschen in Palästina aufzustehen. Herr, nach Deiner Barmherzigkeit... Sabeel hält diese Woche in Ein Kerem ein Bibelstudium für Frauen. Herr, wir sind dankbar für die Fortführung der Bibelstudien im Kontext mit den Gemeinden in Palästina. Wir bringen ganz besonders vor Dich das Engagement der Frauen, die in Ein Kerem zusammenkommen. Herr, nach Deiner Barmherzigkeit... Die Palästinenser-Behörde plant, am 1.November das erste allgemeine soziale Sicherheitssystem einzuführen, das alle im privaten Sektor Beschäftigten erfasst. Die Palästinenser-Behörde erklärt, dass der Zweck des sozialen Sicherheitssystems der Schutz aller Palästinenser sei, die im privaten Sektor beschäftigt sind – im Fall von Alter, Krankheit oder Tod, Verletzungen bei der Arbeit und bei Schwangerschaft. Zehntausende Palästinenser sind auf die Straße gegangen, um gegen Teile des Gesetzes zu protestieren, die sie für unfair halten; viel haben ihr Misstrauen gegen die Palästinenser-Behörde und ihre Absichten zum Ausdruck gebracht. Herr, wir beten für alle palästinensischen Arbeiter und Arbeiterinnen, die an den Rändern der Gesellschaft leben Wir danken für die Protestierenden, die für die Rechte der Menschen aufstehen und ihr Anliegen gewaltfrei mit einem kreativen Ruf nach Gerechtigkeit vorbringen. Gib der Palästinenserbehörde offene Ohren, die Anliegen der Leute zu hören, und bescheidene Herzen, um den Menschen in Palästina fair und transparent zu dienen. Herr, nach Deiner Barmherzigkeit... Wir beten mit dem Weltrat der Kirchen für die Cariben: Antigua und Barbuda, Aruba, die Bahamas, Barbados, Cuba, Curacao, Dominika, die Dominikanische Republik, Grenada, Guyana, Haiti, Jamaica, Puerto Rico, Sint Maarten, St Kitts-Nevis, St Lucia, St Vinvent und die Grenadinen, Surinam, Trinidad und Tobago. Herr, nach Deiner Barmherzigkeit, erhöre unsere Gebete. AMEN 18.Oktober 2018 An diesem Freitag kam der „Große Marsch der Rückkehr“ mit mindestens 252 verletzten rechtmäßigen Protestierern (darunter 50 Kinder) und sieben von israelischen Besatzungs- streitkräften Erschossenen, unter ihnen zwei männliche Teenager zu seinem 29.Freitag. Die Protestierenden fordern nach wie vor ihr Recht, in ihre Heimat heimzukehren, die sie vor 70 Jahren verlassen mussten. Der Protest richtet sich auch gegen die brutale Belagerung des Gazastreifens. Guter Hirte, für Dich ist kein Flüchtling ein Fremder, und niemand ist je entfernt von Deiner Barmherzigkeit. Wir bitten um Deinen Schutz für die rechtmäßigen Protestierer, die ihre Anstrengungen heimzukehren auch in Zukunft fortsetzen. Wir bitten um Heilung der Herzen aller Flüchtlinge, die unvorstellbare Tragödien und Traumata erlitten haben. Herr, nach Deiner Barmherzigkeit... Ahed Tamimi war in den letzten Wochen unterwegs in Europa und der Türkei. Palästina ist voll von prophetischen Stimmen, die Chancen brauchen, gehört zu werden. Herr, lehre uns doch, prophetisch zu reden, wenn unsere Welt aus der Balance gekommen ist; wenn die Leiden der Armen geleugnet und die Sorgen der Stimmlosen nicht gehört werden. Lehre uns prophetisch zu reden, wenn Hoffnung zur Mangelware geworden ist; wenn unsre besten Anstrengungen immer wieder versagen; wenn Dinge geschehen, die sinnlos und leer erscheinen. Herr, nach Deiner Barmherzigkeit... Aisha Muhammad Talal al-Rabi, eine Mutter von acht Kindern, aus dem Dorf Bidya bei Salfit in der nördlichen besetzten Westbank wurde getötet und ihr Mann verletzt als israelische Siedler Felsbrocken in der Nähe des Zaatara Checkpoints in Nablus auf ihr Fahrzeug warfen. Herr, wir bitten um Schutz aller Menschen vor den gewalttätigen und rassistischen Angriffen israelischer Siedler. Wir bitten um Deinen Geist, dass er uns zu einem Weg der Befreiung aus der bösen Besatzung führe, die Hass und Streit antreibt. Herr, nach Deiner Barmherzigkeit... Lara Alqasem, eine 22-jährige Studentin aus Amerika, war zum Studium an der Hebrew University zugelassen. Obwohl sie von der Botschaft Israels in Amerika ein Visum bekommen hatte, wurde ihr in Israel die Einreise verweigert. Das Bezirksgericht von Tel Aviv lehnte ihren Appell ab; nun hat sie beim Obersten Gericht einen Widerspruch eingelegt und wartet auf die Entscheidung. Die Ablehnung wurde damit begründet, dass sie eine Unterstützerin der BDS (Boykott, Disinvestment und Sanktionen) - Bewegung sei. O Herr, wir bitten, dass die, die in Palästina arbeiten oder studieren, oder einen Besuch machen möchten, die gleichen Rechte haben. Und wir bitten, dass die in Israel für Gesetze Zuständigen dafür sorgen, dass Studenten, die Palästina unterstützen, für den Staat Israel nicht unbedingt eine Gefahr darstellen. Herr, nach Deiner Barmherzigkeit... In Palästina hat die Olivenernte begonnen. Viele Palästinenser, die aus dieser Ernte ihren Lebensunterhalt bestreiten, können ihre Olivenhaine wegen der Trennmauer oder der Nähe zu illegalen Siedlungen, oder wegen der Bedrohung durch militärische Intervention nicht erreichen. Gott, wir beten für diese Bauern, die große Risiken eingehen, um ihre Früchte zu ernten. Wir loben Dich, Herr und Gott, der Du durch den Mund Deines Propheten hast sagen lassen, lass eines Tages „sie sitzen werden unter ihrem eigenen Weinstock und unter ihrem eigenen Feigenbaum; und niemand wird ihnen Angst einjagen.“ (Micha 4,4) Sabeel feiert schon lange an jedem Donnerstag in Ost-Jerusalem einen Gottesdienst. Gäste sind immer willkommen für eine Zeit der Freundschaft und um gemeinsam die „Welle des Gebets zu beten. Herr, wir sind so dankbar für Deine Verheißung, dass „wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich mitten unter ihnen.“ (Mt 18,20) Herr, wir heißen Dich heute unter uns willkommen und feiern das Geschenk des Lebens, das Du über jede und jeden von uns ausgegossen hast. Wir bitten, dass Du unsere Ohren öffnest, damit wir Deine Stimme hören. Herr, nach Deiner Barmherzigkeit... Wir beten mit dem Weltrat der Kirchen für Belize, Guatemala, Honduras und Mexiko. Herr, nach Deiner Barmherzigkeit, erhöre unsere Gebete. AMEN Englisch; http://sabeel.org/category/wave-of-prayers/
Freunde von Sabeel Deutschland e.V.