Jeden Donnerstag versammelt sich die Gemeinde in Jerusalem zum Abendmahl und zum Gebet. Ein Gebet, das in diesem Gottesdienst gebetet wird, wird auch an die Beter in aller Welt gesendet, damit in jeder Region um 12 Uhr das Gebet gebetet wird, damit eine Welle des Gebets rund um die Erde entsteht.
Welle des Gebets
22.Februar 2018 Israelische Behörden haben den Bau eines Checkpoint-Wachturms am Eingang des Damaskustors, dem wichtigsten Zugang zur Altstadt des besetzten Ost-Jerusalem, abgeschlossen. Herr wir bitten, dass dein Geist über die Menschen von Jerusalem wachen möge, wenn sie ihre täglichen Besuche der Altstadt von Jerusalem machen. Dass die Mächtigen, die nur auf Gewalt setzen, begreifen, dass nicht Kontrolle und Herrschaft, sondern Recht und Gleichheit Frieden schaffen.                          Herr, in deiner Barmherzigkeit...Erhöre unser Gebet. Palästinensische Jugendliche haben in der vorigen Woche zum 9.Mal ihre jährliche „Open Shuhada Street“-Kampagne veranstaltet. Die Kampagne besteht aus gewaltfreien Demonstrationen, Kunstausstellungen und kulturellen Veranstaltungen; damit soll das Bewusstsein für die seit 24 Jahren zunehmenden Einschränkungen des Lebens der Palästinenser in Hebron und die Verletzungen des Menschenrechts, unter denen sie leiden, bestärkt werden. Herr, wir rufen laut um Hilfe wegen des Unrechts, das Menschen in Hebron erleiden, dabei geht es v.a.um wirtschaftliche und soziale Gewalt, die von der Schließung der Shuhada Straße ausgeht. Wir beten für die Heilung des Landes und um Frieden für alle, die mit so viel Angst und Verfolgung leben müssen.                        Herr, in deiner Barmherzigkeit... Zwei palästinensische Teenager wurden nach einer Welle israelischer Luftangriffe im südlichen Gebiet des besetzten Gazastreifens tot aufgefunden. Israel behauptet, es habe 18 Stellungen der Hamas angegriffen nachdem nahe der Grenze zu Israel Sprengsätze einer Rakete detoniert seien und vier israelische Soldaten verwundet hätten. Herr, wir beten für den besetzten Gazastreifen und die darin leidende Bevölkerung. Auch bitten wir um ein Ende der Gewalt, die fortwährend Leben fordert, einer Gewalt, die niemals Frieden schaffen wird. Mögen Menschen guten Willens weltweit mithelfen, Gaza zu befreien.                       Herr, in deiner Barmherzigkeit... Die Botschaft Israels in Frankreich will die für 13.März vorgesehene Eröffnungsfeier der israelischen Filmfestspiele boykottieren. Bei den Festspielen soll „Foxtrott“ gezeigt werden, ein Film des israelischen Filmdirektors Samuel Maoz. Der Film zeigt, wie die Armee Israels den Tod palästinensischer Teenager vertuscht. Herr, wir sind dankbar für alle Menschen, die jede Art Kultur und Kunst dazu gebrauchen, Licht auf die Ungerechtigkeiten unserer Welt zu werfen. Wir bitten, dass der Film gut besucht und erfolgreich wird.                       Herr, in deiner Barmherzigkeit... Am Sonntag haben israelische Siedler einen palästinensischen Busfahrer angegriffen, der für die israelische Transportfirma Egges nahe Hebron arbeitet. Der Fahrer, Salah Abu Jamal, aus dem besetzten Ost-Jerusalem wurde von fanatischen Siedlern in der Nähe der illegalen Siedlung Kiryat Arba schwer verprügelt. Gewalt von Siedlern gegen Palästinenser und ihr Eigentum ist in der Westbank Routine und wird von Israel selten untersucht. Herr, wir bitten um eine schnelle Genesung von Salah, und dafür, dass seine  Angreifer vor Gericht gebracht werden. Guter Gott, schenke uns den Mut und die Entschlossenheit, unsre Befreiung im Herzen zu behalten, damit wir nicht der Versuchung von Hass und Gewalt erliegen.                          Herr, in deiner Barmherzigkeit... In der vorigen Woche haben mehr als 450 palästinensische Gefangene in israelischen Gefängnissen einen generellen und unbefristeten Boykott aller Gerichte Israels begonnen. Diese „Administrativ- Gefangene“ werden ohne Anklage oder Untersuchung für lange Zeit, manchmal für Jahre festgesetzt. Herr, wir beten für alle unsere palästinensischen Gefangenen, denen jede Gerechtigkeit verweigert wird. Im Namen des allein Heiligen, der ein Gefangener in Gefängnissen Roms war, bitten wir um die Befreiung unserer Freiheitskämpfer und um die Aufdeckung der korrupten Militärgerichte Israels.                       Herr, in deiner Barmherzigkeit... Wir beten mit dem Weltrat der Kirchen für Frankreich, Deutschland und Monaco.                       Herr, in deiner Barmherzigkeit... 15.Februar 2018 Weltweit hat die gesegnete Zeit der Passion begonnen. Sabeel hat am vorigen Freitag in Jericho eine Tagung veranstaltet, die 101 Menschen aus Nazareth und Jerusalem zusammenkommen ließ, um über die Bedeutung der Passion in Palästina und Israel nachzudenken. Wir beten, dass der Heilige Geist nicht aufhöre, die Teilnehmenden dieser Programme zu begleiten, sodass in der Passionszeit sich Möglichkeiten ergeben, ihre Erfahrung mit anderen in den Kirchen von Nazareth und Jerusalem zu teilen. Mögen die Herzen und Sinne der Christen am Ort offen sein für dein Leiden und gut vorbereitet für deine Auferweckung.                              Herr, in deiner Barmherzigkeit, erhöre unsere Gebete. Streitkräfte Israels haben am Samstag eine Feier für palästinensische Lehrer im Ruhestand im besetzten Ost-Jerusalem verhindert. Die Veranstaltung war vom palästinensischen Erziehungsministerium, mit dem palästinensischen Erziehungsminister, Sabri Saidam, organisiert worden; weitere Mitarbeiter des Ministeriums sollten teilnehmen. Herr, wir beten für unsere Lehrer, dass sie die Freiheit bekommen, die andere in anderen Gegenden der Welt genießen. Guter Gott, wir sind dir dankbar für alle LehrerInnen der Welt, die ihr Leben dafür einsetzen, deinen Kindern eine gute Erziehung zu schaffen. Wir beten für Jerusalem und ihre BewohnerInnen, die nach wie vor um ein normales Leben betrogen werden.                            Herr, in deiner Barmherzigkeit... Dutzende von palästinensischen Schulkindern waren am Donnerstag in der besetzten Stadt Hebron einer starken Tränengasdosis ausgesetzt, als Soldaten Israels ihre Schule mit diesem Gas besprühten. Herr, wir beten für alle palästinensischen SchülerInnen, die immer wieder zu Opfern der israelischen Besatzung und ihrer Verbrechen werden. Wir denken an die entsetzten Schüler und Lehrer, die versuchen, sich vom Trauma dieser Erfahrung zu erholen.                            Herr, in deiner Barmherzigkeit... Ein israelischer Militär-Jeep hat vor weniger als drei Jahren während eines Angriffs im Dorf Kufr Malek, nördlich von Ramallah, den 21jährigen Abdallah überfahren und getötet. In diesem Jahr hat Abdallahs Familie von Israel eine Rechnung bekommen, die als Ersatz für die Schäden am Jeep 28 000 Dollar fordert. Herr, wir denken an die Familie von Abdallah, die von der Armee Israels immer wieder belästigt wird. Guter Jesus, der du am eigenen Leib die Erniedrigung durch die römischen Soldaten in deinem Leiden erfahren hast, vor der Auferweckung , wir erbitten deine Hilfe, dass unsere Leute ihre Würde und ihre Freiheit zurück gewinnen.                           Herr, in deiner Barmherzigkeit... Die Synode der melkitisch römisch-katholischen Kirche hat am Freitag Bischof Yasser Ayyah zum Patriarchal-Vikar für die melkitisch katholische Kirche in Jerusalem gewählt. Bischof Ayyash ist Nachfolger von Bischof Joseph-Jules Zerey, der seit 2008 der Kirche in Jerusalem gedient hat. Herr, wir beten für deine Kirche im mittleren Osten, besonders in Jerusalem. Wir sind dankbar für den Dienst von Bischof Joseph-Jules Zerey und erbitten deinen Geist, dass er Bischof Yasser Ayyash in seinem Amt leite.                            Herr, in deiner Barmherzigkeit... Die israelische Stadtverwaltung von Jerusalem wird von Mehrzweck- Immobilien der Vereinten Nationen und vielen Kirchen der Stadt eine städtische Eigentumssteuer erheben. Die Stadtverwaltung hat vorige Woche die Bankkonten der armenischen, katholischen und griechisch-orthodoxen Kirche im Wert von Millionen von Schekeln gesperrt. Diese neuen Maßnahmen fallen zusammen mit Steuerbefreiungen und einer Reihe von Privilegien zur Freude der ultra-orthodoxen jüdischen Organisationen. Herr, Israel missachtet immer wieder Verträge und beharrt darauf, die verschiedenen Religionen diskriminierend zu behandeln. Möge die Kirche in Jerusalem von Brüdern und Schwestern in aller Welt Solidarität und Unterstützung finden, um unsere Rechte und unser Eigentum zu verteidigen.                            Herr, in deiner Barmherzigkeit... Das UN-Büro für die Koordinierung von „Humanitarian Affairs“ (OCHA) hat gewarnt, dass 45 palästinensischen Schulen durch die militärische Besatzung Israels die Zerstörung droht. Herr, unsere Unterdrücker haben jeden Anflug von Menschlichkeit verloren. Wir beten für alle Kinder, dass sie ihr Recht auf Bildung und Erziehung wahrnehmen können. Und ihre LehrerInnen mögen auch in Zukunft gesegnet sein mit Mut und Klugheit, wenn sie unter schwierigen Bedingungen sich bemühen, eine weitere Generation unter der Besatzung zu erziehen.                           Herr, in deiner Barmherzigkeit... Bishara, ein 14jähriger Junge in Nazareth kämpft gegen Krebs. Bisharas Schulem, „Saint Joseph Seminary and High School“ hat ihm eine tröstende Foto-Botschaft seiner Schulkameraden geschickt: „Bishara, wir sind alle bei Dir.“! Herr, wir beten für Bishara und alle Krebspatienten und für die Ärzte und die Kliniken, die Tag und Nacht daran arbeiten, für diese böse Krankheit eine Heilung zu finden.                          Herr, in deiner Barmherzigkeit... Wir beten mit dem Weltrat der Kirchen für Österreich, Liechtenstein und die Schweiz.         Herr, in deiner Barmherzigkeit... 8.Februar 2018 Der Beauftragte für Menschenrechte der UN (OHCHR) hat am vergangenen Mittwoch einen Bericht veröffentlicht, der 206 Firmen aus aller Welt identifiziert, die Geschäfte machen mit israelischen Siedlungen, erbaut unter Verletzung internationalen Rechts in der besetzten Westbank. Herr, wir danken für alle Rechtschaffenen weltweit, welche die Gierigen bloßstellen, die von den Leiden der Palästinenser profitieren. Mögen die Firmen, die von gestohlenen Gütern der Palästinenser Gewinne machen, umkehren und ihre Geschäfte moralisch machen.                          Herr, in deiner Barmherzigkeit... In der vorigen Woche haben israelische Soldaten einen 16-jährigen Palästinenser bei Protesten im Bezirk von Ramallah erschossen. Layth Abu Naim vom a- Maghayyer Dorf wurde bei den Zusammenstößen im Dorf mit scharfer Munition in den Kopf geschossen. Herr, wir gedenken der Mutter von Layth, die um ihr Kind weint. Wir bitten um ein Ende der Besatzung, die fortfährt, unsre Jugend des Lebens und der Sicherheit zu berauben.                        Herr, in deiner Barmherzigkeit... Israelische Siedler haben am vergangenen Mittwoch Dutzende Olivenbäume im nördlichen Bezirk Nablus der besetzten Westbank entwurzelt. Herr, wir denken an die palästinensischen Bauern, die durch Hass und Extremismus von Siedlern ihre Einkommensquelle verlieren. Wir beten für eine Theologie der Liebe, die Hass und Extremismus überwindet. Wir hören nicht auf, um deinen Geist zu bitten, der uns die Kraft gibt, neue Bäume der Hoffnung zu pflanzen, ungeachtet der Gewalt unserer Nachbarn.                       Herr, in deiner Barmherzigkeit... Am Sonntag haben Soldaten Israels zwei Klassenzimmer einer palästinensischen Schule nahe bei Jerusalem zerstört. Ein Hubschrauber kreiste über der Schule als die israelischen Soldaten die zwei Klassenzimmer der Schule in der Abu al- Nawwar einer Beduinen-Gemeinschaft, die auf allen Seiten von illegalen Siedlungen Israels umgeben ist, niederrissen. Herr, wir beten, dass unsere Kinder die notwendige Bildung bekommen, damit ihre Beharrlichkeit und Widerstandskraft in ihrem belagerten Dorf gestärkt wird. Wir bitten, dass die Schüler durch ihre Erziehung die Chance bekommen, die Träume, die sie haben, zu verfolgen. Mögen die Aktionen der israelischen Soldaten ihre Gewissen aufwecken, dass sie die ungerechtfertigte Ungerechtigkeit erkennen die sie permanent gegen unsere Palästinensischen Gemeinschaften ausüben.                      Herr, in deiner Barmherzigkeit... Am Freitag hat Sabeel für die Bibelstudium-Gruppen von Nablus, Rafidia und Jericho eine eintägige Retreat veranstaltet. Die 40 jungen Leute besuchten den Jordan, den Berg der Versuchung und das Haus des Zachäus in Jericho. Herr, wir sind dankbar für die jungen Leute, die sich nach wie vor um dein Wort versammeln und deine Lehre von Inklusivität, Gerechtigkeit und Gewaltfreiheit lernen Wir beten auch für alle unsren Bibelstudien-Gruppen und ihre Leiter.                            Herr, in deiner Barmherzigkeit... Die Regierung Israels plant, mehr als 34 000 afrikanische Flüchtlinge nach Ruanda zu deportieren. Als Reaktion darauf haben Aktivisten in Israel versprochen, Afrikaner zu verstecken, denen die Ausweisung aus ihren Wohnungen droht. Die Aktivisten nannten ihre Kampagne „Anne Frank Home Sanctuary“, nach dem holländisch-jüdischen Mädchen, das mit seiner Familie in Amsterdam vor den Nazis versteckt wurde. Herr, wir beten für alle Menschen, die Hilfe und Sicherheit brauchen. Wir sagen Dank für alle Rechtschaffenen in Israel, die die Entscheidung ihrer Regierung herausfordern, nach deinem Willen fragen und deine Gebote der Liebe befolgen. Wir beten aber auch für die 5 Millionen Palästinenser, die in Flüchtlingslagern leben, vom zionistischen Militär und dem Staat Israel zu Flüchtlingen gemacht.                               Herr, in deiner Barmherzigkeit... Palästinenser reagieren immer wieder mit Protest auf den Straßen gegen Donald Trumps Erklärung, dass Jerusalem die Hauptstadt Israels sei. Ein Flüchtlingspaar im Gazastreifen hatte einen sehr speziellen Einfall: sie nannten ihre Drillinge: „Quds“, „Asima“ und „Falasteen“ (Jerusalem, Hauptstadt, Palästina). Herr, wir danken für die sichere Geburt der Drillinge und ihrer Mutter. Wir denken an die Hoffnung und Freude durch die Geburt von Emmanuel- Gott mit uns – der die Gewaltigen von ihren Thronen stößt und die Schwachen und Demütigen erhöht.                                Herr, in deiner Barmherzigkeit... Wir beten mit dem Weltrat der Kirchen für Andorra, Italien, Malta, Portugal, San Marino, Spanien und den Vatikanstaat.                                Herr, in deiner Barmherzigkeit... 1.Februar 2018 Ein neues Buch von Ronen Bergman, dem Korrespondenten für Geheimdienste der israelischen Zeitung Yediot Aharonot hat die 2700 Ermordungen des Staates Israel aufgelistet. Herr Bergman äußert moralische und rechtliche Bedenken gegenüber staatlich geförderten Tötungen. Herr, wir gedenken all der Menschen, die von der Regierung Israels zu einem Tod ohne faires Verfahren verdammt wurden. Wir beten, dass der Tag komm möge, dass israelische Politiker dem Schwert abschwören und für ihre Verbrechen zur Rechenschaft gezogen werden.                            Herr, in deiner Barmherzigkeit, erhöre unsere Gebete. Radio Israel hat berichtet, dass Israel die Bemühungen der Palästinenser Autorität (PA) um einen Beobachter-Status bei der UN-Konferenz für Abrüstung (UNOG) verhindert hat. Offensichtlich hat das israelische Verteidigungsministerium verdeckt mit den USA dafür gearbeitet, den Zugang der PA zu dieser internationalen Konferenz in diesem Jahr zu verhindern. Herr, wir sind für alle Menschen dankbar, die mit Entschiedenheit daran arbeiten, dass die Stimme Palästinas in internationalen Organisationen präsent ist. Mögen die Versuche der Regierungen Israels und der USA, die Palästinenser mundtot zu machen deren Angst vor der Wahrheit enthüllen. Herr, in deiner Barmherzigkeit... Israel startet eine ganz neue gerichtliche Untersuchung gegen einen Shin Bet Mitarbeiter. Dies ist die erste Untersuchung, die seit der Einführung einer Einheit für Beschwerden gegen Israels internen Sicherheitsdienst vor 10 Jahren eröffnet wird.                Herr, wir denken an alle Gefangenen Palästinas, die in israelischen Gefängnisse gefoltert wurden. Möge diese Untersuchung dem Rechtswesen und der Öffentlichkeit in Israel die Augen öffnen für die Verbrechen und alles Unrecht, palästinensischen Gefangenen.       Herr, in deiner Barmherzigkeit... Yediot Ahronot, nach Verbreitung und Verkauf, größte Zeitung in Israel hat vertrauliche Dokumente bekommen, die zeigen, wie Israels interner Sicherheitsdienst seit Jahren im israelisch-arabischen Schulsektor operiert hat. Die Dokumente zeigen, wie sich der israelische Sicherheitsdienst ins arabische Erziehungssystem eingemischt hat indem Lehrer gefeuert und Drohungen ausgesprochen wurden; im Erziehungsministerium wurden Shin Bet Agenten beschäftigt.                                                                                                                                             Herr, wir sind dankbar, dass Wahrheit am Ende doch siegt. Wir denken an Lehrerinnen und Lehrer, die Opfer des israelischen Geheimdiensts sind. Wir beten für ein gesundes Erziehungssystem, das Studenten ihre Rechte lehrt und nicht Unterdrückung und Kontrolle.                Herr, in deiner Barmherzigkeit... In der Ost-Jerusalemer Nachbarschaft von Beit Safafa haben israelische Siedler ein Fahrzeug überfallen und bevor sie es anzündeten mit hebräischen Graffiti und „Tod den Arabern“ besprüht. Viele Menschenrechts-Gruppen haben Israel dafür angeklagt, eine Kultur der Straflosigkeit zu fördern zugunsten der Israelis, die gegen Palästinenser Gewaltverbrechen begehen. Herr, wir beten für die Sicherheit unserer Dörfer und Familien vor der Gewalt und den rassistischen Angriffen israelischer Siedler. Wir erbitten deinen Geist, dass er uns auf einen Weg der Befreiung vom Übel der Besatzung führe, die nur Hass und Konflikte schürt.                 Herr, in deiner Barmherzigkeit... Auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos hat US Präsident Donald Trump mit dem israelischen Premierminister Benjamin Netanyahu die Regeln des Jahrzehnte langen Friedensprozesses dramatisch verändert indem er sagte: „Wir haben Jerusalem vom Tisch genommen.“ Herr, die arroganten Machthaber wissen nicht, was dem Frieden dient. Wir bitten um beharrliche Kraft zum Widerstand aller Palästinenser indem wir von den Mächtigen Gerechtigkeit fordern. Mögen die Menschen in Jerusalem nicht aufhören, die vorübergehenden „Reiche“ zu lehren, dass Recht mächtiger ist als ihr Schwert und ihre Herrschaft.                 Herr, in deiner Barmherzigkeit... Wir beten mit dem Weltrat der Kirchen für Algerien, Libyen, Marokko, die westliche Sahara und Tunesien.                                       Herr, in deiner Barmherzigkeit...                   Englisch; http://sabeel.org/category/wave-of-prayers/
Freunde von Sabeel Deutschland e.V.