Jeden Donnerstag versammelt sich die Gemeinde in Jerusalem zum Abendmahl und zum Gebet. Ein Gebet, das in diesem Gottesdienst gebetet wird, wird auch an die Beter in aller Welt gesendet, damit in jeder Region um 12 Uhr das Gebet gebetet wird, damit eine Welle des Gebets rund um die Erde entsteht.
Welle des Gebets
Sabeel - Welle des Gebets Jeden Donnerstag versammelt sich die Gemeinde in Jerusalem zum Abendmahl und zum Gebet. Ein Gebet, das in diesem Gottesdienst gebetet wird, wird auch an die Beter in aller Welt gesendet, damit in jeder Region um 12 Uhr das Gebet gebetet wird, damit eine Welle des Gebets rund um die Erde entsteht. 19.Juli 2018 Die Proteste „Großer Marsch der Rückkehr“-mit denen Palästinenser ihr Recht auf Rückkehr fordern, dauern nun schon vier Monate. Am Freitag, 13.Juli haben Soldaten Israels Othman Halas, einen palästinensischen Teenager erschossen, der sich an den Protesten an der Grenze beteiligt hatte. Herr, wir beten für die Familie von Othman, die ihren Verlust betrauert. Wir bitten unaufhörlich um die Sicherheit der Protestierenden und dass sie für ihre Forderungen nur friedliche Mittel einsetzen.                                Herr, nach Deiner Barmherzigkeit... In der vorigen Woche flog Israel die stärkste Welle von Luftangriffen in Gaza seit dem Krieg von 2014; Kämpfer in Gaza schossen Salven von Raketen auf Orte in Grenznähe. Nun wurde zwischen Israel und den verschiedenen palästinensischen Gruppen eine Feuerpause verabredet. Herr, wir bedauern die jüngste Gewalt in Gaza und die Raketen, die als Vergeltung über die Grenze nach Israel abgefeuert wurden. Wir beten für alle Familien, die von dieser Gewalt getroffen wurden Wir bitten, dass diese Feuerpause von allen Beteiligten eingehalten wird, um noch mehr Leiden zu verhindern.                                  Herr, nach Deiner Barmherzigkeit... Streitkräfte Israels haben mehr als 400 Meter einer Wasserleitung zerstört, die für die palästinensischen Bauern und Beduinen im Jordantal lebensnotwendig ist. Viele müssen in kleinen Enklaven, eingeschlossen von israelischen Militärzonen, Checkpoints und mehr als dreißig illegalen Siedlungen Israels ihren Unterhalt mühsam sichern. Israelische Soldaten haben kürzlich mit Bulldozern auf der Suche nach Wasser Quellen in mehreren Gebieten des Jordantals zerstört. Herr, wenn wir auf dies dürre Land sehen, denken wir an Dich und wie unsere Seelen nach Deiner Gerechtigkeit dürsten. Lasst uns mit den Worten von Psalm 143, Vers 8 beten: „Lass mich den Weg wissen, auf dem ich gehen soll, denn mich verlangt nach Dir.“ Der irische Senat hat eine Erklärung verabschiedet, die den Import und Kauf von Gütern und Dienstleistungen aus illegalen Siedlungen Israels verbietet.    Herr, wir beten immer wieder für alle, die in dieser Welt für Recht arbeiten. Wir danken allen Menschen mit einem Gewissen, die solidarisch zu den Menschen in Palästina stehen.                               Herr, nach Deiner Barmherzigkeit... Am Samstag, 14.Juli, haben siebentausend Israelis in Tel Aviv an einem Protestmarsch gegen das Gesetz eines Nationalstaats teilgenommen. Wenn die Knesset dies Gesetz beschließt, wird es rein jüdische Kommunen geben und  Hebräisch würde die einzige offizielle Sprache in Israel. Das Gesetz nennt Jerusalem die Hauptstadt Israels, erklärt den hebräischen Kalender als den offiziellen Kalender des Staates und anerkennt die jüdischen Festtage. Sollte das Gesetz so beschlossen werden, wäre dies eine Verletzung der Menschenrechte, der Demokratie und eine völlige Missachtung des internationalen Rechts. Das Gesetz würde die palästinensischen Bürger Israels ihrer wirtschaftlichen, politischen und sozialen Rechte berauben. Herr, wir bitten beharrlich um Recht und Freiheit für alle Menschen in unserem geplagten Land. Wir bitten um Deinen Geist, dass er uns die Kraft gibt, in unseren Forderungen nach Gleichheit und Demokratie hartnäckig zu bleiben. Wir danken für alle Israelis, die das Unrecht und diskriminierende Gesetze der Regierung immer wieder kritisieren. Sabeel bietet in diesem Monat zwei Kurse zum Bibelstudium an, um Gruppen von etwa dreißig Personen dabei zu helfen, selbst Bibelstudien zu leiten. Die Teilnehmenden kommen von verschiedenen Kirchen und Denominationen in Palästina. Theologen werden sie bei ihrem Studieren anleiten, damit sie zuhause in ihren Gemeinden neue kontextuelle Programme des Bibelstudiums unterrichten können. Herr, wir sind so dankbar, dass es in den Gemeinden, denen Sabeel dient, einen Hunger nach Deinem Wort gibt. Wir bitten, dass Dein Geist diesen Unterricht leitet und begleitet, dass es Dir Ehre mache und alle segne, die daran teilnehmen.                             Herr, nach Deiner Barmherzigkeit... Wir beten mit dem Weltrat der Kirchen für Djibouti und Somalia.                             Herr, nach Deiner Barmherzigkeit...                                  12. Juli 2018 Am 4.Juli starb Mahmoud al-Gharableh, ein 16-jähriger palästinensischer Junge, an seinen Verletzungen durch Schüsse eines israelischen Scharfschützen im Juni. Tausende Palästinenser beteiligen sich immer noch an dem „Großen Marsch der Rückkehr“ und fordern ihr Recht auf Rückkehr in ihre Heimat und die Aufhebung der unterdrückenden Belagerung durch Israel. Herr, wir beten für die Familie von Mahmoud, die ihren Verlust betrauert. Wir hören nicht auf, für die Sicherheit und Beharrlichkeit der Protestierenden zu beten, dass sie ihrer Verpflichtung zur Gewaltfreiheit treu bleiben, um ihre Forderungen zu erreichen.                           Herr, nach Deiner Barmherzigkeit... In der vergangenen Woche hat der Oberste Gerichtshof Israels eine zeitweilige Verfügung erlassen, die Zerstörung des palästinensischen Beduinendorfs Khan al- Hmar östlich von Jerusalem zu stoppen. Diese Zerstörung war geplant worden, um den Weg zur weiteren Ausbreitung der illegalen israelischen Siedlung Male Admit freizumachen. Israel war auf einen internationalen Aufschrei gestoßen, als ihre Streitkräfte anfingen, das Dorf zu zerstören und seine 181 Einwohner, darunter viele Kinder, mit Gewalt zu vertreiben. Herr, wir gedenken der Gemeinschaft von Khan Al Hmar in unseren Gebeten, die sich den Befehlen der israelischen Armee widersetzt, sie umzusiedeln. Wir sind dankbar für alle Palästinenser, Israelis und internationale Unterstützer, die bereit sind, für das Recht dieser Gemeinschaft aufzustehen.                         Herr, nach Deiner Barmherzigkeit... Benjamin Ladraa ist ein 25-jähriger schwedischer Aktivist auf dem 3000 Meilen langen Weg von Göteborg in Schweden nach Jerusalem um auf die Verletzung der Menschenrechte in den besetzten Gebieten aufmerksam zu machen. In den letzten elf Monaten ist er durch fünfzehn Länder gewandert. Als er an der Allenby Brücke, der Grenze zwischen Jordanien und Palästina ankam, wurde Ladraa das Betreten Palästinas von den israelischen Beamten verweigert. Herr, wir danken für Benjamin Ladraa und für alle Menschen, die ein Gewissenhaben, die sich dem Recht und dem Frieden verpflichtet wissen und fest entschlossen sind, gegen das Elend der Palästinenser, die unter Besatzung leben die Stimme zu erheben.                          Herr, nach Deiner Barmherzigkeit... In den letzten beiden Monaten hat die israelische Siedlung „Amihai“ ihr Abwasser in die Felder der palästinensischen Bauern des Dorfs Turmus Ayya nördlich von Ramallah abfließen lassen. Die Siedler haben zwar in der Nähe der Felder eine Grube gegraben, damit das Abwasser dort versickert, aber die Grube läuft über und überflutet die Felder. Die Bauern haben Angst, dass ihre Gesundheit vom Abwasser gefährdet und ihre lokale Wirtschaft untergraben wird. Herr, wenn wir von den schädlichen Angriffen unserer Nachbarn provoziert werden, dann hilf uns beten für die „Weisheit, die von oben kommt.“ Erinnere uns an Deine Verheißung, dass „die Frucht der Gerechtigkeit im Frieden gesät wird von denen, die Frieden schaffen.“ (Jakobus 3, 18) In der Zeit vom 4. bis 9.Juli 2018 fand die 60. „Ramallah Convention“ statt. Mehr als eintausend Mitglieder der Ramallah- Leute, die im Ausland leben, besuchten die Stadt ihrer Vorfahren und erneuerten ihre Verbundenheit mit dem Land und zeigten ihre Solidarität mit den Menschen in Palästina. Herr, wir sind dankbar für den Erfolg dieser „Ramallah Convention.“ Wir sind dankbar für Möglichkeit, dass Familien zusammenkommen und ihre Verbundenheit gestärkt wird. Wir bitten, dass die Gemeinschaft der Palästinenser im Ausland auch in Zukunft als Anwälte der Gerechtigkeit handeln.                              Herr, nach Deiner Barmherzigkeit... Sabeel Nazareth hat für 45 Mitglieder eine Studienreise zu vier palästinensischen Dörfern,die 1948 entvölkert worden waren, organisiert. Auch hat Sabeel Nazareth in der vorigen Woche das Buch „Nakba and Survival“ von Adel Mana veröffentlicht. Herr, wir werden nicht müde, für die Freiwilligen und die Mitarbeiter von Sabeel zu beten. Wir danken Dir für alle, die bereit sind aufzustehen und nach Gerechtigkeit zu rufen- sogar dann, wenn Repressalien drohen.                             Herr, nach Deiner Barmherzigkeit... Wir beten mit dem Weltrat der Kirchen für Eritrea und Äthiopien.                            Herr, nach Deiner Barmherzigkeit... 5. Juli 2018                                         Yaser Abu al-Naja war das sechzehnte palästinensische Kind, das in Gaza von Soldaten Israels getötet wurde. Seit Beginn des „Großen Marschs der Rückkehr“ wurden 140 Palästinenser erschossen und 17 000 wurden verwundet. Der Weltrat der Methodisten hat für die Zeit vom 1. bis 7.Juli zu einer Woche des Gebets für Gaza und das „Heilige Land“ aufgerufen. Herr, wir beten immer wieder für alle, die für Gerechtigkeit und Gleichheit demonstrieren. Wir danken unseren Brüdern und Schwestern im Weltrat der Methodisten für ihre Unterstützung mit Gebeten. Wir beten in Jesu Namen, der erklärt hat: „Selig sind die nach Gerechtigkeit hungert und dürstet, denn sie sollen satt werden.“ (Matthäus 5, Vers 6)                               Herr, nach Deiner Barmherzigkeit... Eine psychische Gesundheitskrise hat den Gazastreifen ergriffen; sie kommt von den vielen Kriegen und dem Druck der täglichen Nöte in dieser belagerten und ausgelaugten Enklave Palästinas. Seit kurzem nimmt die Zahl derer, die an Zeichen von psychologischem Stress leiden deutlich zu. Herr, wir bitten um ein Ende der Isolierung von Gaza, denn sie untergräbt die physische und psychische Gesundheit derer, die dort leben. Wir bitten um Entlastung für die leidenden Menschen in Gaza und ein Ende ihrer Gefangenschaft.                            Herr, nach Deiner Barmherzigkeit... Palästinensische Kinder vom Lager al-Awda im östlichen Gaza ließen Ballons mit Fotos von Opfern und Gefangenen zusammen mit Botschaften an Israelis aufsteigen. An der Grenze von Gaza gab es Demonstrationen mit palästinensischer Musik und Tänzen. Wir danken Dir, Herr, für alle, die ihre Kreativität dafür einsetzen, das Unrecht anzugreifen; und wir danken Dir für die Kinder des al-Awda Lagers. Herr, lass ihre Bilder und Botschaften die Herzen ihrer Unterdrücker erreichen.                         Herr, nach Deiner Barmherzigkeit... Die USA haben Hilfsgelder unter dem „Taylor Force Law“ an die Palästinenser- Behörde eingefroren. Dies Gesetz dient dazu, dass die Palästinenser- Behörde keine monatlichen Gelder an die Familien der von der Armee Israels Getöteten, Verwundeten und Gefangenen auszahlen kann. Zugleich befindet sich die „United Nations Relief and Works Agency“(UNRWA), die in sieben Jahrzehnten lebenswichtige Dienste für palästinensische Flüchtlinge bezahlt hat, in ihrer härtesten Finanzkrise. Herr, wir bitten, dass den Palästinensern das Recht der Rückkehr in ihr Eigentum und ihre Heimat zuteilwird und dass die israelische Besatzung ihr Ende findet. Wir beten für die Palästinenser, die jetzt auf die Spenden und Sympathie anderer angewiesen sind.                          Herr, nach Deiner Barmherzigkeit... Israelische Soldaten haben in verschiedenen Gebieten der besetzten Westbank 17 Palästinenser entführt und eine junge Frau zur Befragung kommen lassen. Israelische Soldaten sind auch in viele palästinensische Wohnungen eingebrochen und Dutzende Palästinenser wurden befragt. Sorge macht der schlechter werdende Gesundheitszustand des 24jährigen Omar al- Kiswani; er wurde während seiner Befragung im Gefängnis gefoltert. Er leidet nach diesem Missbrauch an schweren Rückenschmerzen. Herr, diese erbarmungslose Unterdrückung raubt uns alle Kraft. Wir schreien zu Dir und bitten um Erlösung. Mögen die Menschen von Palästina in ihr Land heimgeführt werden, dass sie wieder leben können -in Frieden.                                       Herr, nach Deiner Barmherzigkeit... Die Armee Israels hat angekündigt, dass in kürze Bulldozer kommen werden, um die „West Bank Beduinen Gemeinschaft von Khan al- Ahmar abzuräumen, um Platz zu schaffen für die Erweiterung israelischer Siedlungen. Herr, unsre Herzen weinen, wenn wir so eine Unmenschlichkeit erleben. Wir beten für die Gemeinschaft von Khan al- Ahmar, dass ihre Häuser, ihre Schule, ihr Gemeinschaftshaus und ihr Land ihnen nicht geraubt werden.                                     Herr, nach Deiner Barmherzigkeit... Die Ergebnisse von Tawjihi (nationales Examen für palästinensische Schülerinnen und Schüler, die ihre 12.Klasse abgeschlossen haben) werden in dieser Woche veröffentlicht. Alle müssen gut abschneiden, um zu einer Universität zugelassen zu werden. Wir beten für die Tausende junger Menschen, die ihre Erfolge feiern werden und wir denken an die, die ihre Ziele nicht erreichen werden. Mögen alle Schüler und Studenten Palästinas ihre Bildung dazu nützen, ihre Gemeinschaften zu stärken und ihnen zu dienen.                                  Herr, nach Deiner Barmherzigkeit... Die Sabeel-Kairos Konferenz 2018 hat in Oxford, England, am Samstag, 30.Juni stattgefunden. Rev. Naim Ateek sprach zum Thema seines kürzlich veröffentlichten Buchs „A Palestinian Theology of Liberation“ (Eine palästinensische Theologie der Befreiung); es ging ihm zentral um die Spiritualität auf der Suche nach Gerechtigkeit für Palästinenser. Andere gaben praktische Hinweise für eine klare Position in Fragen der Gerechtigkeit, z.B. ob Kirchen in England ethische Maßstäbe anlegen bei Investitionen und beim Boykott von Firmen, die von Geschäften Israels im besetzten Palästina profitieren. Herr, gib uns Augen, das Unrecht in Palästina zu sehen, und gib uns Hände, die Unterdrückung herauszufordern und unseren Schwestern und Brüdern in ihren Leiden beizustehen. Wir beten mit dem Weltrat der Kirchen für den Sudan, Süd-Sudan und Uganda.                                Herr, nach Deiner Barmherzigkeit... 28.Juni 2018 Der vergangene Freitag war der 58.Tag des „Großen Marschs der Rückkehr“. Er wurde offiziell „Freitag der Verwundeten“ genannt. Seit Beginn der Gaza-Proteste am 30.März wurden 140 Palästinenser getötet und 14600 von den Streitkräften Israels verwundet. In der vorigen Woche haben israelische Kampfflugzeuge mehr als zwei Dutzend Orte im besetzten Gazastreifen bombardiert. Diese Angriffe zogen palästinensische Raketenangriffe nach sich. Herr, wir hören nicht auf, für die Menschen in Gaza zu beten, die ihre Stimmen zum Protest erheben. Dein Wille möge geschehen, damit alle Menschen dieses Landes die Früchte eines gerechten Friedens genießen können.                          Herr, nach Deiner Barmherzigkeit... Am 20.Juni landeten zwei Boote, die an der Freiheitsfahrt nach Gaza teilnehmen, in Lissabon, der Hauptstadt von Portugal. Die „Al Awda“ (Rückkehr) und „Freedom“ haben 25 Aktivisten an Bord; und Hunderte grüßten sie bei ihrer Ankunft. Diese beiden und andere Boote steuern den Gazastreifen an und versuchen aufs Neue, die elfjährige Belagerung von Gaza zu durchbrechen. Zwei andere Boote sind in Paris angekommen, aber die französische Polizei verhinderte eine Landung am Ufer der Seine. Aber hunderte Unterstützer schwangen Palästina-Fahnen und ermutigten die Menschen in den Booten vom Ufer aus. Herr, wir sind dankbar für Menschen, die sich um andere Menschen sorgen, die in Gaza wie in eine m Gefängnis leben. Wir sind dankbar für alle Aktionen fern von Palästina, denn sie versuchen den Unterdrückten eine Stimme zu geben. Herr, Deiner Stärke mögen sie vertrauen, denn Du bist „der Armen Schutz, ein Schutz in der Not“. (Psalm 9, 10)                         Herr, nach Deiner Barmherzigkeit... Am vorigen Sonntag, 17.Juni, haben israelische Aktivisten entlang des Boulevard Rothschild in Tel Aviv 115 Drachen aufgehängt. Jeder Drache erinnerte an einen Palästinenser, der von israelischen Soldaten beim Großen Marsch der Rückkehr getötet wurde; und jeder Drache trug das Bild, den Namen und den Geburtstag des Opfers. Diese Zeichen der Erinnerung sollten die fehlende Verantwortung der israelischen Gesellschaft für das Töten in Gaza herausfordern. Herr, wir danken Dir für alle, die sich für die Heiligkeit des Lebens einsetzen und für alle, die sich gegen Gleichgültigkeit stellen.                      Herr, nach Deiner Barmherzigkeit... Die Fußball-Weltmeisterschaft bringt Menschen weltweit Hoffnung und Freude, Gaza eingeschlossen. Ein Reha-Zentrum in Gaza hat eine Fußballmannschaft für Amputierte aufgestellt – den „Heroes Football Club“. Diese Mannschaft gilt als ein Hoffnungsschimmer für viele junge Palästinenser, die von Soldaten Israels in den vergangenen Kriegen und in den gegenwärtigen Protesten verwundet wurden. Herr, wir danken Dir für unsere Brüder und Schwestern, die unaufhörlich nach Gerechtigkeit rufen und sich weigern, der Verzweiflung zu erliegen.                        Herr, nach Deiner Barmherzigkeit... Prinz William von England wird diese Woche die Westbank besuchen und den Palästinenser- Präsidenten Mahmoud Abbas in seinem Büro in Ramallah treffen. Er wird bei dieser Reise auch Flüchtlingen begegnen. Und er wird Gelegenheit haben, palästinensische Kultur, Musik und Nahrung zu erleben; er wird auch mit jungen Palästinensern zusammenkommen. Gott, wir sind so dankbar, dass dieser junge Prinz beschlossen hat, die Westbank und unsere Nachbarländer zu besuchen. Wir bitten, dass er die Gastfreundschaft der Palästinenser genießen werde und dabei ein klareres Verständnis ihrer Not gewinnt.                           Herr, nach Deiner Barmherzigkeit... In der vorigen Woche besuchte eine Gruppe anglikanischer und methodistischer Vikare und Vikarinnen aus Birmingham, England, Sabeel und feierten mit uns den Gottesdienst am Donnerstag. Die Gruppe ist zwei Wochen unterwegs und möchte gern besser verstehen, in welchen Bedingungen Menschen in der Westbank leben müssen. Nach der Feier des Heiligen Abendmahls haben Sabeel und die Gruppe ihre Unterstützung der „Poor People´s Campaign“ in den USA beschlossen. Herr, wir danken Dir für die vielen Besucher, denen wir hier bei Sabeel begegnen und danken für unsere gemeinsamen Gebete. Wir danken für das prophetische Zeugnis der „Poor People´s Campaign“. Wir danken Dir ganz besonders für alle, die bereit sind, für Gerechtigkeit aufzustehen.                         Herr, nach Deiner Barmherzigkeit... Eine Holocaust Überlebende und Anwältin der Rechte von Palästinensern, Felicia Langer, ist im Alter von 87 Jahren gestorben. Felicia Langer war aktiv für Menschenrechte, zuerst in Israel, danach in Deutschland, um internationales Recht in Palästina zu stärken. Mit ihr haben die Palästinenser eine starke Anwältin für ihren Kampf für Freiheit und Recht verloren. Herr, wir danken Dir für das Leben und Zeugnis von Felicia Langer. Wir denken an die Familie von Felicia, die um sie trauert. Wir beten für alle Menschen mit einem Gewissen überall in der Welt, dass sie nicht müde werden, für Freiheit der Unterdrückten ungeachtet ihrer Herkunft oder Religion zu arbeiten.                          Herr, nach Deiner Barmherzigkeit...    Wir beten mit dem Weltrat der Kirchen für Kenia und Tansania.                         Herr, nach Deiner Barmherzigkeit... Englisch; http://sabeel.org/category/wave-of-prayers/
Freunde von Sabeel Deutschland e.V.