Jeden Donnerstag versammelt sich die Gemeinde in Jerusalem zum Abendmahl und zum Gebet. Ein Gebet, das in diesem Gottesdienst gebetet wird, wird auch an die Beter in aller Welt gesendet, damit in jeder Region um 12 Uhr das Gebet gebetet wird, damit eine Welle des Gebets rund um die Erde entsteht.
Welle des Gebets
17.September 2020 Am 9.September hat das Amtsgericht von Jerusalem die Ausweisung der Familie Nasser Rajabi aus ihren drei Apartments in Batan Al-Hawa im Bezirk Silwan im besetzten Ostjerusalem angeordnet. Zurzeit leben 30 Familienmitglieder in diesen Apartments; sie werden bald mit 80 anderen Einwohnern dieser Gegend obdachlos sein. Im Januar hatte das städtische Gericht von Jerusalem die Familie aufgefordert, ihr Eigentum zu verlassen; das geschah aufgrund einer Strafanzeige der Siedlerorganisation Ateret Cohanim. Die Siedler behaupten, dass diese Apartments dem Benvenisti Trust gehören, der im 19.Jahrhundert für Juden eingerichtet worden ist, die aus dem Jemen fliehen mussten. Herr, wir beten für dutzende Palästinenser-Familien, die in Ostjerusalem von der Ausweisung durch jüdische Siedler bedroht sind, die vom israelischen Rechtssystem unterstützt werden. Wir bitten, dass das Rechtssystem die Aussaat von Unrecht stoppen wird, wo die Rechte der Palästinenser an ihrem Eigentum geleugnet und alte Ansprüche den jüdischen Siedlern zugesprochen werden. Herr, nach deinem Erbarmen erhöre unser Gebet. Der oberste jüdische Gerichtshof ist im Gespräch mit der israelischen Regierung, ob die Zerstörung von Khan Al-Ahmar, einem Beduinendorf bei Jerusalem in der besetzten Westbank rechtens ist. Die Regierung beruft sich auf die Pandemie und auf diplomatische Fragen, und fordert eine sechsmonatige Vertagung. Das Gericht hat einen Aufschub von zwei Monaten für eine Anhörung zur Zerstörung gewährt. Die Al-Jahhalin Beduinen leben in diesem Gebiet mit 26 Kommunen. Das Dorf Khan Al-Ahmar blockiert die Erweiterung der nahe gelegenen illegalen israelischen Siedlung Maále Adumim, in der 37000 Siedler wohnen. Guter Gott, wir beten für die Gemeinschaften der Beduinen, die von ihrem Land vertrieben werden. Wir bitten, dass das Dorf Khan Al-Ahmar nicht von Bulldozern zerstört werde. Wir bitten um ein Ende der destruktiven Aktionen der Siedler und der israelischen Behörden, die den Palästinensern immer mehr Land rauben. Herr, nach deinem Erbarmen erhöre unser Gebet. Der Weltrat der Kirchen und der Rat der Kirchen im Mittleren Osten rufen in der dritten Septemberwoche zu einer Woche des Gebets um Frieden in Palästina und Israel auf. Beiden Räten ist die extreme Zerbrechlichkeit der Lage im Heiligen Land bewusst; dennoch bitten sie alle, kreative Solidarität als ein Zeichen der Hoffnung zu zeigen, Frieden und Recht im Land wieder aufzubauen. In einem Gebet der Woche für Frieden in Palästina und Israel heißt es: „Herr Jesus, öffne uns die Augen, dass wir die Not anderer sehen, die um das Überleben kämpfen. Gebrauche unsere Hände, dass wir die aufbauen, deren Leben durch Konflikte und Krieg zerrissen wurde. Gebrauche unsere Stimmen, dass wir die Aufmerksamkeit lenken auf Akte der Ungerechtigkeit, die den Ohnmächtigen von den Mächtigen angetan werden. Herr, nach deinem Erbarmen erhöre unser Gebet. Sabeel bietet jeden Mittwoch auf Zoom Bibelstudien für die Leiter von Bibelstudien an. Herr, wir sind sehr dankbar für diese virtuellen Treffen, die wir in dieser Zeit der Pandemie halten können, besonders für die von Sabeel angebotenen Bibelstudien auf Zoom. Wir bitten, dass das Teilen des Worts zum Leben dazu beiträgt, dass die Anbieter dieser Bibelstudien „als Licht in der Welt“ (Phil 2,15) leuchten - auch inmitten dieser dunklen und schwierigen Zeit. Herr, nach deinem Erbarmen erhöre unser Gebet. Die Gesellschaft der palästinensischen Gefangenen hat berichtet, dass zwei palästinensische Gefangene in Administrativhaft am Mittwoch, 9.September, eine deutliche Verschlechterung ihres Gesundheitszustands erlitten haben. Beide Gefangene sind wegen ihrer Verhaftung im Hungerstreik. Maher al-Akhras aus Jenin wurde vor kurzem nach einem Hungerstreik von 45 Tagen in ein israelisches Krankenhaus gebracht. Die Lage von Abdul-Rahman Shuaibat aus Bethlehem hat sich nach seiner Verlegung in das Gefängnis Eshel verschlechtert; er weigert sich jetzt zu trinken. Herr, wir beten für die Leben von Maher und Abdul-Rahman, die nun an einem seidenen Faden hängen. Wir bitten um ihre Freilassung aus den Gefängnissen, damit sie sich erholen können. Und wir bitten, dass die israelischen Behörden aufhören, palästinensische Häftlinge unter der Administrativhaft unbegrenzt in Gefangenschaft zu halten. Herr, nach deinem Erbarmen erhöre unser Gebet. Die USA, Israel und das Königreich Bahrain haben einen Vertrag angekündigt, der die diplomatischen Beziehungen zwischen Bahrain und Israel normalisieren soll. Bahrain wird sich den Vereinigten Arabischen Emiraten anschließen und am 15.September im Weißen Haus einen Friedensvertrag mit Israel abschließen. Unglücklicherweise missachtet diese Normalisierung die Wurzel des Konflikts im Mittleren Osten, das Leiden der Palästinenser und deren Ruf nach einem gerechten Frieden. O Herr aller Herren, wir kommen zu dir, um Schutz zu finden angesichts dieser bösen Enttäuschung. Wir bleiben in deinem Schutz und verlasse deinen Schatten nicht. Wir vertrauen auf dich, Gott; du bist unsre Zuflucht und eine Burg inmitten von Terror, Pest und Zerstörung. (nach Psalm 91,1-7). Herr, nach deinem Erbarmen erhöre unser Gebet. Wir beten mit dem Weltrat der Kirchen für Argentinien, Paraguay und Uruguay. Herr, nach deinem Erbarmen erhöre unsere Gebete. AMEN 10.September 2020 Am Dienstag,8.September hat die Kumi Now Online Initiative Redner des arabischen Erziehungsinstituts (AEI) eingeladen, um über die israelische Trennmauer und die Annexion von Rahels Grab in Bethlehem zu berichten. Guter Gott, wir danken dir für die Arbeit von AEI, dass sie das Unrecht der Annexion von Rahels Grab in Bethlehem beleuchten. Wir beten für die Menschen in Bethlehem, die durch die Trennmauer und die illegalen Siedlungen eingeschlossen und bedrängt werden. Wir denken an sie in dieser Zeit der Pandemie besonders, wo sehr viele vom Tourismus abhängig sind und ihre Arbeit verloren haben. Herr, nach deinem Erbarmen erhöre unser Gebet. Am Dienstag, 1.September wurden im Flüchtlingslager Al-Nuseirat drei kleine Kinder durch ein Feuer getötet. Man vermutet, dass das Feuer durch Kerzen im Haus ausgelöst wurde, die wegen der häufigen Stromsperren angezündet worden waren. Guter Gott, wir beten wegen des schrecklichen Todes von Youssef, Mohammad und Mahmoud Al-Hazeen. Wir beten für die Familie, die diesen Verlust betrauert. Wir beten für die Menschen im Gazastreifen, die sich mit wenigen Stunden Strom jeden Tag begnügen müssen, weil das einzige Kraftwerk viel zu wenig Öl bekommt. Herr, nach deinem Erbarmen erhöre unser Gebet. Am Mittwoch, 2.September wurde Sharifa Abu Muammar, eine junge israelisch -arabische Lehrerin und Mutter von drei Kindern in Ramla getötet. Sharifa bereitete sich auf den Beginn des neuen Schuljahrs vor, als sie von einer Kugel aus einem illegalen Gewehr irrtümlich erschossen wurde. Leider nehmen Gewaltverbrechen in der arabischen Gesellschaft Israels zu. Aber die israelische Polizei tut wenig gegen den Erwerb illegaler Waffen. Guter Gott, wir sind betrübt durch den gewaltsamen Tod von Sharifa und fühlen mit den Schrecken und die Trauer ihrer Familie und Freunde. Wir bitten für alle Gruppen, die versuchen, arabische Politiker und die israelische Polizei dafür zu gewinnen, mehr Sicherheit und Gleichheit in den Gemeinschaften aufzubauen. Herr, nach deinem Erbarmen erhöre unser Gebet. „Jerusalem a“ ist ein Gospelsong mit eingängiger Melodie, geschrieben vom südafrikanischen Musiker Master KG. Fans dieser Melodie in Angola verschickten ein Video mit ihrer eigenen Choreographie; und dieses Video lief dann weiter unter dem Namen „JerusalemaDanceChallenge“ Im August hat das Jerusalemer Musik Assemble „Jaw“ eine palästinensische Version des Videos hochgeladen, gefilmt in Bab el Majlis in der Altstadt; daran war auch die Afro- Palästinensische Gemeinschaft beteiligt. Örtliche TänzerInnen schufen ihre eigene Version des Tanzes und fügten Elemente von „dabkeh“ dazu. https://www.youtube.com/watch?v=GQ1AB5OrCks „Der Herr ist ein Schutz der Armen , ein Schutz in der Not.“ (Psalm 9,10) Gott, wir danken dir für das“ Jerusalem a“ Tanzvideo der jungen Leute in Jerusalem, weitergeleitet mit liebevollen Grüßen an die jungen Menschen in Südafrika. Wir bitten, dass ihre fröhliche Erfindung die Herzen junger Menschen inspiriert die Unterdrückung erleiden in Palästina, Südafrika und weltweit. Herr, nach deinem Erbarmen erhöre unser Gebet. Abu Ahmad arbeitet für wenig Geld als Mitglied eines Gesundheitsdienstes in Ramallah. Er lebt mit dem Problem seiner Schwerhörigkeit. Sein Sohn gehört zu einer palästinensischen Tanzgruppe. Für seinen Vater gab die Gruppe einen „flash mob“ Tanz mit Zeichensprache. Das Video dieses Tanzes fand weite Verbreitung und wurde von der Gesellschaft gut aufgenommen. https://www.youtube.com/watch?v=6-GRUZl71Ho Herr, in dieser Pandemie-Zeit spüren viele von uns und werden dankbar für alle, die in der wichtigen Arbeit tätig sind, die Gesellschaft gesund zu erhalten. Wir danken dir für diesen liebevollen Einsatz eines Sohnes für seinen Vater, der schon viele Herausforderungen in seinem Leben erlebt hat. Herr, nach deinem Erbarmen erhöre unser Gebet. Am Dienstag, 1.September protestierten Dutzende in Shufa nahe Tulkarem gegen israelische Pläne 800 Km 2 Palästinenserland für einen Industriepark zu beschlagnahmen. Ein älterer Demonstrant, der 65jährige Khairi Hannoun wurde während der Demonstration festgenommen. Er wurde von einem Soldaten zu Boden gedrückt, der ihm dann auf Hals und Rücken kniete, um ihm Handschellen anzulegen. Das Video dieser Verhaftung zirkulierte schnell in den social media, weil es an die entsetzliche Tötung von George Floyd in den USA erinnerte. https://www.aljazeera.com/news/2020/09/video-shows-israeli-soldier-kneeling-protester-neck-200901195754268.html Guter Gott, wir bitten, dass israelische Soldaten aufhören, mit exzessiver Gewalt gegen palästinensische Demonstranten vorzugehen. Und wir bitten, dass die illegale Beschlagnahme von Palästinenserland durch die Regierung Israels aufhört. Herr, nach deinem Erbarmen erhöre unser Gebet. Wir beten mit dem Weltrat der Kirchen für Ghana und Nigeria. Herr, nach deinem Erbarmen erhöre unsere Gebete. AMEN. 3. September 2020 Die Initiative Kumi Now Online lud am Dienstag, dem 1. September Referenten von Adalah ein, um über ihre Arbeit zur Verteidigung der Rechte der palästinensischen Beduinen zu sprechen. Die israelischen Behörden versuchen seit über zwanzig Jahren, die Beduinen von ihrem angestammten Land zu vertreiben. (www.kuminow.com/online) Lieber Herr, wir danken Dir für die humanitäre Arbeit von Adalah. Danke für alle Menschen in Israel/Palästina, die "nach Gerechtigkeit streben und die Unterdrückten begleiten" (Jes.17). Herr, nach deinem Erbarmen erhöre unser Gebet. Im Gaza-Streifen wurde die Abriegelung um weitere 72 Stunden verlängert, nachdem die Zahl der Patienten, die an Covid-19 leiden, auf 25 Fälle angestiegen war. Das Gesundheitsministerium im besetzten Westjordanland gab bekannt, dass es bereit sei, Gaza mit allen erforderlichen Geräten zur Eindämmung des Ausbruchs auszustatten. Lieber Herr, wir beten für die Menschen im Gazastreifen, dass diese Abriegelung und andere Vorsichtsmaßnahmen dazu beitragen, den Ausbruch der Pandemie in diesem überfüllten Land einzudämmen, das durch die israelische Blockade weiterhin unter Verarmung leidet. Herr, nach deinem Erbarmen erhöre unser Gebet. Die Zelte und Unterkünfte der Dorfbewohner von Al-Araqib wurden am Donnerstag, dem 27. August, zum 177. Mal von den israelischen Besatzungstruppen zerstört. Seit März 2000 wurden die Dorfbewohner wiederholt schikaniert, um zu versuchen, sie von ihrem Land zu vertreiben und in die von der Regierung verwalteten Wohngebiete zu zwingen. Die israelischen Behörden haben auch Scheich Sayyah al-Turi und seine beiden Söhne sowie Salam al-Turi unter dem Vorwurf des "Bauens ohne Lizenz" und der "Beschlagnahme von Staatsland" verurteilt. Lieber Herr, wir beten für die Menschen von Al-Araqib, die wieder einmal ihre Unterkünfte abreißen müssen. Wir beten für ein Ende des erbarmungslosen Missbrauchs von Palästinensern durch die israelischen Behörden, die selbst in dieser Zeit der Pandemie den Abriss von Häusern anordnen. Herr, nach deinem Erbarmen erhöre unser Gebet. Am Mittwoch, dem 26. August, starb Pater Firas Hijazin, ein Priester der Brüder der Franziskaner, an dem Coronavirus. Pater Firas diente in den franziskanischen Terra-Santa-Schulen, die im Heiligen Land im 16- Jahrhundert gegründet worden waren. Diese Schulen haben so viel getan, um das Bildungsniveau anzuheben und eine Botschaft des friedlichen Zusammenlebens zwischen Juden, Muslimen und Christen, die im Heiligen Land leben, zu verbreiten. Herr, wir beten für die Familie und Freunde von Pater Firas, die seinen Tod betrauern. Wir danken dir für sein Leben im Dienst, insbesondere für seine Arbeit in den Schulen. Wir beten um Trost für die franziskanische Gemeinschaft, der er diente, und für die Studenten, die er unterrichtete. Herr, nach deinem Erbarmen erhöre unser Gebet. Herr, wir gedenken in dieser Zeit auch einer jungen Frau, Dana Salah, die Mitglied einer katholischen Jugendgruppe in Jerusalem war. Dana war in einen Verkehrsunfall verwickelt und verstarb an ihren Verletzungen. Wir beten für das medizinische Team, das versucht hat, Dana zu retten, und für ihre Familie und Freunde, die trauern. Herr, nach deinem Erbarmen erhöre unser Gebet. „Komm, lass uns einen Film sehen" ist ein dreijähriges Projekt, das von mehreren palästinensischen Organisationen ins Leben gerufen wurde, um jungen Menschen aus verschiedenen Gegenden und mit unterschiedlichem Hintergrund zu helfen, ein größeres Bewusstsein für die Verhältnisse im Gazastreifen, im Westjordanland und in Jerusalem zu entwickeln. Mit Unterstützung der EU haben die drei palästinensischen Gruppen ein Projekt konzipiert, das zehn Filme von jungen palästinensischen Frauen ermöglichen soll. Diese Filme werden dann in Gemeindegruppen gezeigt und die Diskussionen, die sich aus den Filmen ergeben, werden im Fernsehen ausgestrahlt. Herr, wir sind dankbar für Gemeinschaftsprojekte wie dieses Filmprojekt, das ein größeres Bewusstsein für die verschiedenen Herausforderungen schaffen kann, denen sich junge Palästinenserinnen und Palästinenser gegenübersehen. Wir beten, dass dieses Projekt in einer Zeit, in der viele mit Verzweiflung zu kämpfen haben, Hoffnung und Inspiration bringt. Herr, nach deinem Erbarmen erhöre unser Gebet. Wir beten mit dem Weltrat der Kirchen für die Länder Benin, Côte d'Ivoire und Tojo. Herr, nach deinem Erbarmen erhöre unser Gebet. 27. August 2020 Am Dienstag, dem 25. August, hörte die Kumi Now Online Initiative vom Dar al-Kalima University College of the Arts über Kunst als eine Form des Widerstands in Palästina. Die Evangelisch-Lutherische Kirche von Jordanien und dem Heiligen Land eröffnete 2006 die Dar al-Kalima-Universität in Bethlehem. Lieber Herr, wir danken Dir für die Vision der lutherischen Kirche, den jungen Menschen in Bethlehem eine Weiterbildung in den Künsten anzubieten. Wir beten, dass die Hochschullehrer auch weiterhin die nächste Generation zu kreativen Führungskräften in Palästina inspirieren werden. Herr, nach deinem Erbarmen erhöre unser Gebet. Am Dienstag, dem 18. August, wurde der Betrieb des einzigen Kraftwerks im Gazastreifen wegen eines israelischen Verbots des Imports von Brennstoff und den meisten anderen Gütern, die in der Enklave benötigt werden, die von Israel blockiert und bombardiert wird, eingestellt. Die israelische Aktion war Teil der Strafmaßnahmen, die wegen des Abschusses von Brandballons und Raketen aus dem Gaza-Streifen verhängt wurden. Krankenhäuser, Unternehmen und Heime in Gaza sind auf Generatoren und Solarenergie angewiesen, um die Stromausfälle auszugleichen. Herr, wir beten für die Menschen in Gaza, die versuchen, unter der lähmenden israelischen Blockade zu überleben. Wir beten, dass die israelischen Behörden in dieser Zeit der Pandemiekrise Gnade walten lassen und die Wiederherstellung der Treibstoffversorgung des Gazastreifens zulassen, bevor eine humanitäre Krise ausbricht. Herr, nach deinem Erbarmen erhöre unser Gebet. Nach einer fünfmonatigen Schließung nach dem Ausbruch von Covid-19 werden die Schulen in Palästina im September wieder geöffnet. Marwan Awartani, der palästinensische Bildungsminister, erklärte, dass alle Schüler die Abstands- und Gesundheitsregelungen befolgen müssten, respektieren Herr, wir beten für die Lehrer und Schüler in Palästina und vielen anderen Ländern, die nach Monaten der Abriegelung wieder in die Schule gehen werden. Wir beten, dass sie ihr Studium mit Zuversicht und Begeisterung wieder aufnehmen können. Wir beten auch für die Eltern, die um die Gesundheit und Sicherheit ihrer Kinder besorgt sind. Herr, nach deinem Erbarmen erhöre unser Gebet. Scheich Raed Salah, der Führer des nördlichen Zweigs der Islamischen Bewegung in Israel, wurde vom Al-Dschalama- Gefängnis in eine Einzelzelle in Ashkelon verlegt. Scheich Salah stellte sich den israelischen Gefängnisbehörden, um seine 28-monatige Haftstrafe wegen angeblicher Aufwiegelung zu vollenden. Die Anklage folgte auf seine Kritik an den israelischen Behörden wegen der Einrichtung von Metalldetektoren auf dem Gelände der Al-Aqsa-Moschee in Jerusalem. Lieber Herr, wir beten für Scheich Salah und andere Palästinenser, die den Mut haben, sich zu den Aktionen der israelischen Besatzungsbehörden zu äußern, selbst auf Kosten ihrer eigenen Freiheit. Sprecht einander die Wahrheit zu; gebt in euren Toren Urteile ab, die wahr sind und den Frieden schaffen. (Sach 8,16). Wir beten, dass die israelischen Behörden auf alle Menschen im Land hören und niemanden anklagen und inhaftieren, der sich wegen legitimer Beschwerden äußert. Herr, nach deinem Erbarmen erhöre unser Gebet. Mahmoud Nawajaa, der palästinensische Koordinator der Boykott-, Desinvestitions-.und Sanktionsbewegung (BDS), wurde am Montag, dem 17. August, ohne Anklage freigelassen. Er war am 30. Juli in seinem Haus in Ramallah verhaftet und angeklagt worden, einer illegalen Partei anzugehören und ihr Dienste geleistet zu haben. Danke Herr, für die Freilassung von Mahmoud Nawajaa. Wir beten für die Palästinenser, die sich der Besatzung mit gewaltlosen Mitteln widersetzen wollen, und für die Unterstützung der Menschen in aller Welt für die Palästinenser, die unter den Bedingungen der Apartheid in Israel leben. Herr, nach deinem Erbarmen erhöre unser Gebet. Am Mittwoch, dem 19. August, wurde in Palästina ein Video in Umlauf gebracht. Das Video zeigte, wie israelische Soldaten junge palästinensische Arbeiter misshandelt und geschlagen hatten, während sie auf dem Weg zur Arbeit in Israel waren. Montaser Al-Fakhoury, 21, aus Hebron sprach mit einem Reporter des Palestine News Network darüber, wie die Soldaten ihn und andere Arbeiter geschlagen und ihnen Geld und Zigaretten gestohlen hatten. Herr Jesus, wir beten, dass die Misshandlungen dieser palästinensischen Arbeiter und vieler anderer, die die tägliche Demütigung auf dem Weg durch die israelischen Kontrollpunkte ertragen müssen, aufhören. Wir beten, dass die israelischen Behörden die Misshandlungen durch ihre Soldaten zurechtweisen und beenden. Herr, nach deinem Erbarmen erhöre unser Gebet. Sabeel-Kairos UK wird am Samstag, dem 19. September, von 10:00-12:00 Uhr eine Online-Konferenz abhalten. Die Jahreshauptversammlung für die Mitglieder findet von 12:15-13 Uhr statt. Die Redner sind Pfarrer Dr. Munther Isaac von Kairos Palästina aus Bethlehem und Omar Haramy von Sabeel Jerusalem. Die Themen sind: "Man kann Gott und der Besatzung nicht dienen" und "Antisemitismus, Israel und Palästina". Die Konferenz wird im Gottesdienst von Garth Hewitt, dem Gründer des Amos Trust, geleitet. Die Anmeldung für die Konferenz ist ab sofort auf der Sabeel-Website möglich. Herr, wir sind dankbar, dass Sabeel/ Kairos auch in diesem Jahr der Pandemie noch in der Lage ist, eine Konferenz auszurichten, auch wenn sie aus der Distanz abgehalten werden muss. Wir beten, dass viele Menschen auf der ganzen Welt den Vorträgen zuhören und an den Diskussionen teilnehmen. Herr, nach deinem Erbarmen erhöre unser Gebet. Wir beten mit dem Weltrat der Kirchen für die Länder Kap Verde, Gambia, Guinea, Guinea-Bissau und Senegal Herr, nach deinem Erbarmen erhöre unser Gebet. 20. August 2020 Am Dienstag, 18.August hat die KUMI NOW Online Initiative Redner aus Kirchen für den Frieden im Mittleren Osten (Churches for Middle East Peace-CMEP) eingeladen, damit sie über ihre Arbeit, die Blockade von Gaza zu beenden. berichten. CMEP befasst sich mit der schrecklichen humanitären Lage, die sich im Gazastreifen entwickelt hat, nachdem die israelische Regierung 2006 die Blockade verhängt hat. Guter Gott, wir danken dir für die Arbeit von CMEP, die israelische Blockade aufzuheben und so das Leiden und die drückende Armut derer zu beenden, die versuchen, in Gaza zu überleben. Herr, nach deinem Erbarmen erhöre unser Gebet. Am Mittwoch, 12.August hat Sabeel zusammen mit der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Jordanien und dem Heiligen Land und anderen Kirchen in Jerusalem einen virtuellen ökumenischen Gottesdienst organisiert. Dieser Gottesdienst wurde in arabischer, englischer, französischer und japanischer Sprache gehalten. Gott, unser Vater im Himmel, wir suchen deine Gerechtigkeit und dein Königreich; aber wir finden weder Frieden noch Gerechtigkeit. Wir bringen zu dir das Unrecht unserer Unterdrückung, die Ratlosigkeit und Uneinigkeit unserer politischen Führung ihre Rechtschaffenheit und der Mangel daran. Herr, nach deinem Erbarmen erhöre unser Gebet. Nun ist die höchste Zahl von Todesfällen wegen Covid 19 seit Beginn der Pandemie mit 17 Toten innerhalb 24 Stunden vom israelischen Gesundheitsminister veröffentlicht worden. Die höchsten Infektionsraten gibt es z.Zt. in ultraorthodoxen jüdischen und in Städten mit einer arabischen Mehrheit. Herr Jesus, wir sind noch mitten im Sturm der Pandemie. Erinnere uns daran, dass wir keine Angst haben müssen, solange du mit uns in diesem Sturm bist. ER ist mit uns im Boot des Lebens in rauer See. Christus ist unser Retter, unser Heiler und unser Versöhner. Wir hören seine Stimme: „Kommt zu mir alle, die ihr mühselig und beladen seid, ich werde euch Ruhe schenken“.(Matthäus 11,28-30) Herr, nach deinem Erbarmen erhöre unser Gebet. Am Dienstag, 11.August hat Israel damit begonnen, in dem Westbank-Dorf Farseen nicht weit von Jenin die Häuser mehrerer Familien zu zerstören. Ein Haus ist schon zerstört worden, und 30 weiteren Häusern droht dasselbe, da die israelischen Behörden keine Baugenehmigungen erteilt haben. Guter Gott, nach deinem Gesetz soll jeder, der kein Dach hat, ein Dach bekommen, und niemand soll seiner Wohnung beraubt werden. Das ist dein Gesetz, aber das Gesetz der Besatzer ist ein anderes Gesetz. Aber die Mächtigen und Ungerechten sind auch deine Kinder. Kannst du, guter Gott, mit ihnen reden und sie dazu inspirierenden Weg der Gerechtigkeit und des Rechts zu wählen, dass sie unsere Häuser stehen lassen? Herr, nach deinem Erbarmen erhöre unser Gebet. Den Kirchen im Heiligen Land drohen wegen Covid 19 große Herausforderungen. Seit mehr als fünf Monaten haben Geistliche verschiedener Kirchen ihre Gehälter nicht mehr bekommen. Gott der Liebe und der Hoffnung. Du hast diese Welt geschaffen und sorgst für jede Kreatur.; diese Welt erlebt schwierige Zeiten, Herr, lass uns Ausschau halten nach Zeichen deiner Liebe und hilf uns, unsere Herzen erfüllt mit deiner Liebe zu bewahren. Wir beten für alle, die ängstlich sind und sich sorgen, die krank sind, oder im Stress; wir bitten um Tröstung und Befreiung, um Lohn für ihre Geduld und ein Ende ihres Leidens. Herr, nach deinem Erbarmen erhöre unser Gebet. Junge Katholiken im Heiligen Land haben eine Spenden-Kampagne begonnen, um armen Familien in Beirut, im Libanon, zu helfen, da die Explosion in der Stadt viele obdachlos gemacht hat. Einige haben im Heiligen Land und nach auswärts Rosenkränze verkauft, die im Land gemacht wurden. Herr, wir bitten, lass unsre Herzen wachsen, dass wir die ganze Erde umarmen, Ost und West, Nord und Süd- in unseren Gebeten, unserer Liebe und Solidarität in dieser Zeit der Prüfung, dass unsere Solidarität ihnen Trost gibt und eine spürbare Unterstützung. Herr, nach deinem Erbarmen erhöre unser Gebet. Am Donnerstag, 13.August haben die USA, Israel und die Vereinigten Arabischen Emirate (UAE) einen Vertrag angekündigt, der die diplomatischen Beziehungen zwischen den Vereinigten Arabischen Emiraten und Israel normalisieren soll. Netanyahu hat erklärt, dass Israels Plan für die illegale Annexion großer Teile der Westbank nur verschoben und noch auf dem Tisch ist. Dieser neue Deal mit den Vereinigten Arabischen Emiraten wird für die Palästinenser nur mehr Druck bringen und ihre Chancen mindern. O, du allerhöchster Gott, wir wenden uns an dich, um Schutz zu finden angesichts weiterer weltlicher Enttäuschung. Wir bleiben in deinem Schutzraum und wohnen in deinem Schatten. Wir vertrauen dir, Gott, denn du bist unsere Burg und Zuflucht- mitten im Terror, in der Pest und Zerstörung (nach Psalm 91, 1-7) Herr, nach deinem Erbarmen erhöre unser Gebet. Wir beten mit dem Weltrat der Kirchen für Liberia und Sierra Leone. Herr, nach deinem Erbarmen erhöre unsere Gebete. Amen Englisch; http://sabeel.org/category/wave-of-prayers/
Freunde von Sabeel Deutschland e.V.