Jeden Donnerstag versammelt sich die Gemeinde in Jerusalem zum Abendmahl und zum Gebet. Ein Gebet, das in diesem Gottesdienst gebetet wird, wird auch an die Beter in aller Welt gesendet, damit in jeder Region um 12 Uhr das Gebet gebetet wird, damit eine Welle des Gebets rund um die Erde entsteht.
Welle des Gebets
 19.April 2018 Sechsunddreißig Palästinenser wurden getötet und mehr als zweitausend wurden seit dem Beginn des Protests „Great March of Return“ am 30.März von den Besatzungs-mächten Israels in Gaza verwundet. Herr, wir sind dankbar für alle Menschen in Palästina. Und wir sind betrübt wegen aller, die im Kampf gegen die Unterdrückung ihr Leben verlieren. Wir beten für alle, die darauf vertrauen, dass „die Sonne der Gerechtigkeit aufgehen wird, die Heilung unter ihren Flügeln birgt. (Mal 4,2)                             Herr, nach deiner Barmherzigkeit....Erhöre unsere Gebete. Am vorigen Samstag wurden vier Palästinenser getötet und andere verletzt als in Rafah, im südlichen Gebiet des Gazastreifens ein israelischer Artillerieangriff auf eine Auto-Rikscha zielte. Die israelische Nachrichten Website von Haaretz berichtete, dass die Armee Israels „die Möglichkeit untersucht, dass der Beschuss ein Arbeitsunfall war“. Dieser Vorfall bringt die Zahl der in Gaza seit Protestbeginn am 30.März Getöteten auf 36. Herr, die Armee Israels hört nicht auf, Palästinenser zu erschießen. Wir beten für ein Ende der israelischen Besatzung und eine vollständige Rückgabe aller Rechte der Palästinenser.                            Herr, nach deiner Barmherzigkeit... Streitkräfte Israels haben am Montag spät in der Nacht eine palästinensische Grundschule im Hebron-Bezirk, der südlichen Region der besetzten Westbank, zerstört. Diese Zerstörung hat 42 Kindern ihre Schule gestohlen. Die Schule war am 26.März zusammen mit sechs anderen Schulen der Gegend eröffnet worden; sie wurden gebaut, um Kindern in wehrlosen Gemeinden eine Schulbildung zu geben. Die Schulkinder kamen trotz der Zerstörung am folgenden Tag „zur Schule“ und ihre Lehrer unterrichteten am Boden – im Regen. Herr, wir beten für unsere Schülerinnen und Schüler und für ihre Schulen, ganz besonders wenn sie von den Besatzungs-Streitkräften Israels angegriffen werden. Guter Gott, stärke uns und hilf uns, das Recht jeden Kindes auf Bildung zu gewährleisten.                           Herr, nach deiner Barmherzigkeit... Vom 13. bis 22.April sind „Friends of Sabeel North America“ zu einem Zeugenbesuch in Palästina und Israel; gewaltfreier Widerstand und palästinensische Befreiungstheologie stehen im Mittelpunkt. Sabeel Zeugenbesuche geben den Teilnehmenden die einmalige Gelegenheit, selbst zu erfahren, wie Palästinenser unter der Besatzung Israels leiden. Herr, wir beten für einen bereichernden und fruchtbaren Besuch, der den Besuchern die Chance gibt, aus erster Hand die Lage vor Ort zu erfahren. Wir bitten auch, dass sie mit einem neuen Verlangen heimkehren, Frieden und Recht für Palästina wiederherzustellen.                          Herr, nach deiner Barmherzigkeit... Am Samstag wurden drei Anlagen der Regierung in unserem Nachbarland Syrien von den USA, England und Frankreich bombardiert. Nach Angaben der drei Regierungen erfolgte der Angriff als Reaktion auf einen vermutlichen chemischen Angriff der Stadt Douma letzte Woche, bei dem Dutzende Syrer getötet wurden. Russland hat den US- geführten Angriff gegen Syrien verurteilt und vor nicht näher beschriebenen „Konsequenzen“ gewarnt.  Diese Ankündigung alarmierte die Menschen der Region und bestärkte die Angst, dass der Konflikt eskalieren könnte. Herr, wir beten für die Menschen in Syrien, die nach wie vor Opfer unvorstellbarer Gewalt werden. Wir bekennen, dass wir nicht alles in unsrer Macht Stehende getan haben, Frieden in Syrien zu fördern. Wir denken an die Familien, die Tote beklagen, oder sich um Verwundete sorgen und für die, die wegen des Konflikts zu Flüchtlingen wurden.                                Herr, nach deiner Barmherzigkeit... Jarah al- Hawamdeh ist ein in Jordanien lebender palästinensischer Flüchtling. Wegen Krebs hat er ein Bein verloren. Er will den Gipfel des Mount Everest erreichen und Geld für seine bettelarme Schule dafür einbringen. Die Al-Jufe Schule liegt in Jordanien und wird von der UNRWA – der United Nations Relief and Works Agency for Palestinian Refugees betrieben. Nachdem die Trump-Regierung früher im Jahr starke Kürzungen ihrer Beiträge angekündigt hat, kommen auf die UNRWA erhebliche Defizite zu. Jarah hat schon auf Krücken den Aufstieg begonnen. Herr, wir danken für den beherzten Mut von palästinensischen Menschen. Wir beten für die Sicherheit von Jarah auf seiner Reise.  Wir bitten, dass jeder Schritt, den Jarah am Berg geht, mithilft, die Augen der internationalen Gemeinschaft für das Elend der palästinensischen Flüchtlinge zu öffnen.                                Herr, nach deiner Barmherzigkeit... Wir beten mit dem Weltrat der Kirchen für Weißrussland, Moldawien, Russland und die Ukraine.                                            Herr, nach deiner Barmherzigkeit... 12.April 2018 Zehntausende nahmen am vorigen Freitag in Gaza am zweiten Massenprotest „Der große Marsch der Rückkehr“ teil. Dieser Protest ist ein Aufruf für das Recht der palästinensischen Flüchtlinge, das Land, von dem sie 1948 von Israel vertrieben wurden- als Nakba bekannt- für sich zu beanspruchen.  Bei dem Protest am Freitag wurden sieben Palästinenser getötet und etwa 1000 von der Armee Israels verwundet. B´Tselem, eine israelische Menschenrechtsorganisation fordert Soldaten dazu auf, Schießbefehle auf palästinensische Protestierer in Gaza zu verweigern. Herr, wir bitten, dass die Palästinenser in Gaza ihren Protest gewaltfrei fortsetzen. Unser beständiges Gebet gilt allen palästinensischen Flüchtlingen, dass sie in ihre Dörfer und Städte heimkehren können. Wir denken an die palästinensischen Familien, die um ihre Toten trauern und sich um ihre Verwundeten kümmern. Wir sind dankbar für Menschen mit Gewissen, die es dazu drängt, für Recht und Rückkehr gegen die Mächtigen die Stimme zu erheben.                                 Herr, nach deiner Barmherzigkeit... Erhöre unsere Gebete. Ms.Fatou Bensouda, die Anklägerin des Internationalen Gerichtshofs (ICC) sagte zu Israels neuerlicher Ermordung von palästinensischen Protestierern an der Gaza-Grenze: „Gewalt gegen Zivilisten, wie der Gebrauch tödlicher Waffen gegen Protestierende in Gaza könnte ein Kriegsverbrechen sein.“ Herr, wir sind dankbar für alle mutigen Menschen, die aufstehen, wenn sie sehen, dass Unrecht geschieht. Wir beten, dass die internationale Gemeinschaft die Verbrechen gegen die Palästinenser sorgfältig untersucht und die für diese Verbrechen Verantwortlichen zur Rechenschaft zieht.                                 Herr, nach deiner Barmherzigkeit... Israelische Soldaten töteten am vorigen Freitag Yaser Murtaja, einen palästinensischen Journalisten, der vom Gaza-Protest berichtet hatte; damit brachten sie die Zahl der tödlichen Opfer seit dem 30.März auf 31. Herr, deine Auferstehung erinnert uns daran, dass am Ende die Wahrheit ans Licht kommt und das Recht gewinnt. Wir beten für alle Journalisten, die sich berufen wissen, die nüchterne Wahrheit über die Leidensbedingungen der Unterdrückten aufzudecken. Wir denken an die Familie von Yaser, die ihren Geliebten betrauert.                                Herr, nach deiner Barmherzigkeit... Die Behörden Israels haben neulich eine palästinensische Mutter aus Jerusalem ausgewiesen, die verheiratet ist und mit ihrem Jerusalemer palästinensischen Ehemann und den Kindern die letzten 16 Jahre in Jerusalem gelebt hatte. Ibtisam Obeids Anträge für ein Wohnrecht in der besetzten Stadt Jerusalem waren von den israelischen Behörden immer wieder abgelehnt worden. Ibtisam ist das jüngste Opfer der diskriminierenden Politik Israels gegen tausende Palästinenser und ihre Partner im besetzten Jerusalem. Diese Politik trennt Familien indem sie Wohnrecht und Dokumente der Familienzugehörigkeit verweigert. Herr, schenke unsren Leuten Vertrauen in deine Gerechtigkeit obwohl die Verfolgung in Jerusalem nicht aufhört. Wir beten für die Familie Obeid, die durch Israels Politik zerrissen worden ist. Wir bitten um ein Ende der militärischen Besatzung Israels und ihre einschränkenden Bestimmungen, wen Palästinenser heiraten und wo sie wohnen.                             Herr, nach deiner Barmherzigkeit... Die Palästinenserbehörde hat ihre Entscheidung vom vorigen Jahr, Ostersonntag als einen nationalen Feiertag zu begehen, zurückgenommen. Das heißt, dass Ostersonntag nun als normaler Arbeitstag für alle Palästinenser – außer den Christen- gilt; Christen sind also ohne Bestrafung von der Arbeit freigestellt.  Weihnachten wird nach wie vor als Feiertag aller Palästinenser anerkannt; und wird von Christen und Muslimen und Säkularen gefeiert. Herr, wir hören nicht auf, für eine inklusive palästinensische Gesellschaft zu beten, die alle ihre Mitglieder achtet. Guter Gott, gib unsren Leuten die Kraft und die Klugheit, ihre Enttäuschung über die Entscheider in Palästina klar zum Ausdruck zu bringen. Dankbar anerkennen wir, dass einige unsrer muslimischen palästinensischen Brüder und Schwestern diese Entscheidung öffentlich kritisiert haben.                             Herr, nach deiner Barmherzigkeit...                           Am 9.April gedenken Palästinenser des Massakers von Deir Yassin im Jahr 1948, als mindestens 107 Palästinenser kaltblütig ermordet wurden, unter ihnen Frauen und Kinder. Später im Monat wird an den Holocaust, den Völkermord an Armeniern und an Assyrern erinnert werden. Herr, verzweifelt bitten wir, dass diese Schandtaten niemals wiederholt werden. Gott, tröste alle, die diese furchtbaren Ereignisse überlebt haben und führe uns alle heraus aus den Gewaltspiralen und hin zum Weg des Friedens und der Liebe unter Nachbarn.                              Herr, nach deiner Barmherzigkeit... Mit dem Weltrat der Kirchen beten wir für Bulgarien, Ungarn und Rumänien.                              Herr, nach deiner Barmherzigkeit... 5.April 2018 Siebzehn Palästinenser wurden am vorigen Freitag getötet und mehr als eintausend von israelischen Gewehren verwundet, als tausende Protestierer zur Grenze Gazas mit Israel zogen. Der Protest am Freitag, „Great March of Return“ genannt, war von vielen palästinensischen Organisationen der Zivilgesellschaft geplant worden; er wurde von allen politischen Parteien unterstützt, um an den 42.Jahrestag der ersten Erinnerung des Tages des Landes in Palästina zu erinnern.                           Herr, am Freitag wurden wir wieder einmal daran erinnert, dass die Gewehre der israelischen Besatzung lauter sind als die Erklärungen der Vereinten Nationen. Wir beten für unsere Menschen in Gaza, besonders für die 1,3 Millionen Flüchtlinge. Wir trauern mit den Familien der Opfer und beten für die Genesung der Verwundeten.  Mögen die Zehntausende, die am Freitag sehr mutig marschierten, eine starke Erinnerung für die Machthaber sein, unseren Ruf nach Gerechtigkeit zu hören.                               Herr, nach deiner Barmherzigkeit... Nun ist es amtlich, dass die USA ihre finanzielle Unterstützung der Palästinensischen Autonomiebehörde beendet haben. Diese Entscheidung berührt nicht das Budget, das die USA für die Sicherheitskräfte der Autonomiebehörde Palästinas zur Verfügung stellen. Herr, wir leiden schon lange unter der Demütigung der Machthaber, die uns zur Wahl zwischen Recht und Almosen zwingen. Gib unsren Leuten den Mut, dem Zwang zu widerstehen und das Kreuz zur Befreiung von der militärischen Besatzung Israels zu tragen.                               Herr, nach deiner Barmherzigkeit... Höre unsere Gebete. Am 26.März sprach Rev.Naim Ateek gemeinsam mit Rabbi Brant Rosen von „Jewish Voice for Peace“ in Chicago, Illinois, und am folgenden Tag redete er an der Notre Dame Universität in South Bend, Indiana. Herr, wir beten für die Studierenden, die Professoren und andere Menschen in South Bend und Chicago, die Naim Ateeks Botschaft hörten. Gott, öffne ihre Ohren, dass sie die bittere Realität der Besatzung begreifen. Jesus, öffne ihre Augen, dass sie die Mittäterschaft der USA bei der militärischen Besatzung Israels sehen, die den Menschen in Palästina fortwährend immense Leiden schafft. Heiliger Geist, rühre ihre Herzen an, dass sie die Botschaft des Evangeliums umarmen und inspiriere sie mit dem Verlangen, für Recht und Frieden zu arbeiten.                               Herr, nach deiner Barmherzigkeit... Am 9.April feiern wir mit allen Christen in Palästina und Israel und der ganzen Welt das Osterfest der Orthodoxen. Herr, wir kommen mit freudvollen Herzen zu dir, denn wir können deine Auferstehung feiern. Wir hören den Ruf „al- Mesih qam;hakkan qam!“ (Der Herr ist auferstanden; er ist wahrhaftig auferstanden!). Und dennoch, während wir über dies Ereignis jubeln sind wir betrübt, wenn wir an die denken, die nicht an ihren heiligen Stätten feiern können, weil ihnen die israelischen Behörden keine Einreise erlauben, oder aus Sicherheitsgründen Reisebeschränkungen aufzwingen.                               Herr, nach deiner Barmherzigkeit... Israelische Grenzpolizisten haben einen drei-jährigen palästinensischen Jungen in Hebron wegen angeblichen Steinewerfens für kurze Zeit festgehalten. Ein online-Video zeigt den Vater, der um die Freigabe seines Kindes bittet. Herr, die Besatzung führt dazu, dass junge Soldaten Israels ungeheuerliche Dinge tun. Wir bitten um eine Auflösung der militärischen Besatzung, weil sie die Menschlichkeit der Unterdrücker und der Unterdrückten beschädigt.                               Herr, nach deiner Barmherzigkeit... Die Spannungen zwischen Fatah und Hamas eskalieren nach dem gescheiterten Mordversuch am Premierminister Palästinas Anfang März, als er Gaza besuchte. Wie ein afrikanisches Sprichwort sagt: „Wenn Elefanten kämpfen leidet das Gras.“ Herr, wir bitten um ein Ende der Spaltungen zwischen den politischen Parteien in Palästina. Wir gedenken der Palästinenser, die einen hohen Preis für dürftige Führung und parteiische Querelen bezahlen. Guter Gott, wir bitten, dass wir Palästinenser nach einer Reform suchen durch freie und faire Wahlen.                             Herr, nach deiner Barmherzigkeit... In diesem Jahr ist der Monatsanfang des April eine besondere Zeit für alle drei monotheistischen Religionen: Juden feiern Pesach, Christen feiern die Auferstehung Christi, und Muslime feiern Isra und Mi´raj, die beiden Teile der nächtlichen Reise Mohameds nach Jerusalem. Herr, wir beten für die Gläubigen der drei Religionen und ihre speziellen religiösen Festtage. Mögen sie zunehmen im Glauben und die Wege der Gerechtigkeit, der Güte und des Friedens lernen. Guter Gott, hilf uns zu erinnern, dass Jerusalem eine geteilte Stadt ist; und wenn eine Gruppe versucht, die andern zu unterwerfen, kann nur Leiden folgen, und dies kann deine Herrlichkeit nicht aufleuchten lassen.                             Herr, nach deiner Barmherzigkeit... Wir beten mit dem Weltrat der Kirchen für die Balkanländer: Albanien, Bosnien und Herzegovina, Kroatien, Mazedonien, Kosovo, Montenegro, Serbien und Slowenien.                             Herr, nach deiner Barmherzigkeit... 29.März 2018 Tag des Landes- am 30.März -ist für Palästinenser ein Jahrestag der Erinnerung. Im Jahr 1976 gab es am 30.März einen Generalstreik als Reaktion auf die Entscheidung der Regierung Israels, tausende von Acres palästinensischen Landes für Siedlungen und für die „Sicherheit“ zu enteignen. Bei Zusammenstößen mit Polizei und Militär Israels wurden sechs Palästinenser getötet, fast 100 wurden verwundet und mehrere Hundert verhaftet. 42 Jahre später wird in der Westbank und in Israel auf dem Hintergrund weiteren Landraubs und illegaler Siedlungen an diesen Tag erinnert. Jeder künftige Staat der Palästinenser wird an seinen Grenzen durch diese Aktionen bedroht. Herr aller Menschen, vor dich legen wir die Übeltaten der Vergangenheit und der Gegenwart. Es wird immer schwieriger, zu hoffen, dass sich die Lage je in Zukunft ändern werde. Hilf uns, Herr, dass wir nicht müde werden, jetzt, da wir auf die Freude des Ostersonntags zugehen, deinem Wort zu vertrauen. Wir bitten dich, du mögest den Mut derer erneuern, die in der Lage sind, gegen Unrecht die Stimme zu erheben und für einen gerechten Frieden zu arbeiten.                         Herr, nach deiner Barmherzigkeit... In der vergangenen Woche wurde ein israelischer Siedler gefilmt, wie er seinen Hund, einen Pit-Bull-Terrier, in der Nähe einer Schafherde, die einem Palästinenser im Süden der Westbank gehört, von der Leine ließ. Bilder von Taáyush, einer linken israelischen Bewegung, zeigen, dass mehreren Schafen ihre Schwänze völlig abgebissen wurden. Herr, wir beten für ein Ende der Besatzung Israels, die nicht aufhört, Hass und Übel in unserem geschundenen Land zu verbreiten. Wir denken an die palästinensischen Hirten, die immer wieder ein Opfer des aggressiven Verhaltens israelischer Siedler werden.                       Herr, nach deiner Barmherzigkeit... Christen, die dem Gregorianischen Kalender folgen, werden an diesem Sonntag Ostern feiern, im Gedenken an Kreuzigung, Tod und Auferstehung Christi. In Jerusalem und seiner Umgebung wird viel gejubelt werden und für Aufregung ist gesorgt. Es wird viele Prozessionen durch die Altstadt und hinauf zum Ölberg geben, um an die Wege zu erinnern, die Jesus an diesen heiligen Tagen gegangen ist. Herr Gott, die Botschaft der Auferweckung deines Sohnes an Ostern erfüllt und mit Hoffnung. Die Feiern dieses Tages erinnern uns, dass der Sieg schon gewonnen ist und dass am Ende das Gute über das Böse siegen wird.  Aber, für Palästinenser, die hier leben, kann es hart sein, das Licht der Auferstehung zu sehen, wenn sie jeden Tag von der Finsternis des Grabes umgeben sind. Lege frische Hoffnung in ihre Herzen und die Stärke, durchzuhalten in ihrem Leben zu deinem Ruhm.                        Herr, nach deiner Barmherzigkeit... Benjamin Ladraa wandert von Schweden durch Europa bis nach Palästina, um ein Bewusstsein für die Besatzung Palästinas durch Israel zu wecken. Herr, wir sind dankbar für alle Menschen, die weltweit für Gerechtigkeit und Frieden aufstehen. Wir bitten um deinen Schutz für Benjamin auf seiner Pilgerreise; möge sein Zeugnis den Menschen, denen er begegnet, helfen, den Ruf der Palästinenser nach Recht und Frieden zu hören und zu verstehen.                           Herr, nach deiner Barmherzigkeit... Ahed Tamimi, 17jährige Palästinenserin, die im Dezember 2017 verhaftet wurde , weil sie einen israelischen Soldaten geohrfeigt und getreten hat, bekam als Strafe acht Monate in einem israelischen Militärgefängnis. Ahed Tamimi und ihre Mutter, Nariman, sollen im Juli freigelassen werden. Herr, unsere Kinder werden immer wieder ungerecht und gnadenlos behandelt. Wir beten für Ahed und für alle palästinensischen Kinder, die der Strafverfolgung durch Militärgerichte unterworfen sind und zu harten Strafen in Militärgefängnissen verurteilt werden.                           Herr, nach deiner Barmherzigkeit... Am Samstag (24.3.) starb an einem Krebs Reem Banna, die palästinensische Künstlerin und sehr bekannte Sängerin. Reem, geboren 1966 in Nazareth, wurde bekannt durch ihre Freiheitslieder und moderne Interpretationen traditioneller palästinensischer Musik und Poesie. Reem arbeitete Tag und Nacht, um die kulturelle Identität und Erinnerung der Palästinenser durch Musik zu stärken. Herr, wir denken an die Familie Reem, besonders an ihre drei Kinder. Wir danken für den Beitrag, den Reem dafür gegeben hat, unsre Widerstandskraft und Entschlossenheit zu stärken, dass wir unsre Freiheit wiedergewinnen.                           Herr, nach deiner Barmherzigkeit...  Der Rat für Menschenrechte der Vereinten Nationen hat vorige Woche vier Resolutionen verabschiedet: 1. Israelische Siedlungen in den besetzten Gebieten Palästinas, Ost-Jerusalem eingeschlossen, sind illegal. 2. Die Menschen in Palästina haben das Recht der Selbstbestimmung. 3. Israel wird wegen des Missbrauchs der Menschenrechte gegen Palästinenser in den besetzten Gebieten Palästinas (OPT), einschließlich Ost-Jerusalem verurteilt. 4. Für alle Verletzungen internationalen Rechts in den OPT und Ost-Jerusalem wird die Übernahme der Verantwortung und Gerechtigkeit gefordert.               Guter Gott, wir danken für alle Menschen, die ein Gewissen haben und immer wieder auf die Ungerechtigkeit in Palästina aufmerksam machen. Wir beten, dass der Tag komme, an dem die internationale Gemeinschaft die vielen Resolutionen durchsetzt, die sie für Palästina beschlossen hat.                               Herr, nach deiner Barmherzigkeit... Am vorigen Freitag nahmen 7000 Palästinenser und Internationale aus aller Welt am 6.“Palästina - Marathon-Freedom of Movement“ in Bethlehem teil. Ziel dieses Marathonlaufs ist es, der Welt für die Lage der Palästinenser und ihre beschränkte Bewegungsfreiheit die Augen zu öffnen. Herr, wir danken für die Kreativität der Palästinenser und ihrer Freunde, wo es darum geht, das Bewusstsein für das Unrecht in Palästina wachzuhalten. Wir danken für einen weiteren erfolgreichen Marathonlauf, für alle die bei der Organisation geholfen haben und für alle, die teilgenommen haben.                          Leiter:    Herr, nach deiner Barmherzigkeit...                          Alle:      Erhöre unser Gebet Wir beten mit dem Weltrat der Kirchen für die Tschechische Republik, Polen und für die Slowakei.                         Herr, nach deiner Barmherzigkeit...                 Englisch; http://sabeel.org/category/wave-of-prayers/
Freunde von Sabeel Deutschland e.V.